Ermatingen TG

02. Januar 2018 17:10; Akt: 02.01.2018 17:10 Print

Rentner übernachtet in Auto, weil es steckenblieb

Ein 72-Jähriger verbrachte nach einem Verkehrsunfall in Ermatingen die Nacht auf Dienstag in seinem Auto: Er schaffte es nicht mehr, aus der Wiese zu fahren.

storybild

Der Mann war auf der Wolfsbergstrasse Richtung Wäldi unterwegs. (Bild: Kapo TG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Autofahrer war um 1 Uhr auf der Wolfsbergstrasse in Richtung Wäldi unterwegs, wie die Kapo Thurgau mitteilt. Weil er wegen eines entgegenkommenden Autos erschrak, lenkte er es in die Wiese – und blieb dort stecken.

Eine Drittperson, die zufällig dort vorbei kam, informierte am nächsten Morgen die Polizei. Diese trafe den Mann kurz nach 8 Uhr unverletzt in seinem Auto an, wie es in der Medienmitteilung heisst. Weil ein Atemalkoholtest ein Resultat von über 0,6 mg/l (1,2 Promille) ergab, wurde eine Blutprobe angeordnet. Der 72-jährige Schweizer musste seinen Fahrausweis zu Handen des Strassenverkehrsamts abgeben.

(20M)