Arbon TG

27. Februar 2018 16:23; Akt: 27.02.2018 17:58 Print

Schwan friert in Weiher fest – Feuerwehr rettet ihn

Im Arboner Stadtweiher ist ein Schwan im Eis festgefroren. In einer aufwändigen Rettungsaktion konnte er am Dienstag schliesslich befreit werden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Am Dienstagmorgen gegen 10 Uhr erhielt ich einen Anruf, im Stadtweiher in Arbon sei ein Schwan festgefroren», erzählt Christian Müller, Präsident der Volière-Gesellschaft St. Gallen. Offenbar steckte das Tier dort schon seit Montag. Für Müller war sofort klar, dass man die Feuerwehr aufbieten musste. Den Schwan einfach so zu befreien, sei nicht möglich gewesen, zu dünn sei das Eis gewesen.


Die Schwanenrettung in Arbon. (Video: Facebook/Feuerwehr St. Gallen)

Nebst der Feuerwehr Arbon war auch die St. Galler Feuerwehr im Einsatz. Rund 20 Minuten dauerte die Rettung. «Ein Feuerwehrmann konnte mit einem Kühlschutzanzug und auf einer Eisrettungsplattform zum Schwan gelangen», sagt René Sonderegger, Zugführer der St. Galler Berufsfeuerwehr. Das Tier habe sich zuvor völlig verängstigt aus dem Eis gerissen. «Obwohl der Schwan komplett erschöpft war, watschelte er davon und versuchte sogar wegzufliegen», so Sonderegger. Am Ufer konnte das Tier schliesslich mit einem Netz eingefangen werden.

Von Möwen oder Fuchs gefressen

Laut Müller hätte das Tier wohl nicht viel länger im Eis überlebt. Nebst der Erschöpfung komme auch der Nahrungsmangel hinzu. Zudem hätte es auch von einem Fuchs gefressen werden können. «Am Kadaver hätten sicherlich die Möwen Freude gehabt. Es hatte auch schon unzählige dort», so Müller. Inzwischen ist der Schwan auf der Pflegestation.

Laut Müller ist es nicht der erste Schwan, der diese Tage in der Ostschweiz festfror. In Kreuzlingen seien bereits zwei Tiere festgefroren, diese hätte man aber nicht mehr retten können. Das Problem sind gemäss dem Fachmann nicht die Füsse, sondern die Federn, die festfrieren. «Wer ein festgefrorenes Tier sieht, soll die Polizei verständigen», so Müller.

(viv)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Nemo am 27.02.2018 16:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das Gute existiert

    Immer wieder hocherfreulich solche positiven Geschichten zu lesen. Und das Gute im Menschen existiert doch. Daumen hoch. :)

    einklappen einklappen
  • Jäger am 27.02.2018 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    An all die NATUR-SCHREIER hier

    Gute Menschen und Hilfbereitschaft ist auch Teil der Natur und somit hat die Natur sich darum gesorgt :) Manchmal helfen Hunde den Menschen, manchmal retten sogar Delfine ertinkende Menschen und in Arbon hat ein guter Mensch einem Schwan geholfen, MERCI! Jeden Rappen Steuergeld wert!

    einklappen einklappen
  • Jrmgard Berwing am 27.02.2018 16:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schwan im Eis

    in der heutigen zeit ist ein Tier keine Sache sondern ein Lebewesen und hat eine chanche zu leben

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Nurani am 02.03.2018 23:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Geschichte

    Es tut gut so eine geschichte mit Happy End!!!. So was freut einem sehr zu lesen!!!. Schön wenn Menschen einem hilflosen Lebewesen helfen!!!.

  • Waterpolo1s am 01.03.2018 18:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    herzlich Dank :-))

    Herzlichen Dank an die Retter :-))

  • schwan sowiisswieschnee am 28.02.2018 07:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    fake news

    der schwan war zu keinem zeitpunkt festgefroren! er war einfach schwach und sass auf dem weiher! einem festgefrorenen schwan muss man nicht nachrennen.....

  • ich am 27.02.2018 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    schwan der schlittschuh läufer

    wo ist dieser Schwan eingefroren?er hat Mühe auf dem Eis zu laufen!aber gut gibt's die Feuerwehr!

  • Der Gebieter am 27.02.2018 18:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Der Unbekannte Held

    der Feuerwehrmann ist ein Held ihm sollte eine Medallie übereicht werden