Triesen FL

19. Juni 2017 17:55; Akt: 19.06.2017 17:56 Print

Trickbetrüger klingelt nachts um 3 Uhr an der Tür

Bei einem Trickdiebstahl in Triesen haben Unbekannte mehrere hundert Franken Bargeld aus einem Portmonnaie gestohlen. Sie hatten dazu einen Unfall vorgetäuscht.

storybild

Zwei Unbekannte täuschten in Triesen FL einen Mofaunfall vor, damit einer der beiden heimlich in die Wohnung eines Helfers einsteigen konnte. (Bild: triesen.li)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 3 Uhr morgens klingelte ein unbekannter Mann an einer Haustür in Triesen FL. Ein Bewohner öffnete die Türe. Wie die Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein am Montag mitteilte, gab der Mann an, er habe einen Mofaunfall gebaut und brauche Hilfe. Während der Bewohner dem Mann helfen wollte, schlich sich ein Komplize unbemerkt in die Wohnung und stahl mehrere hundert Franken Bargeld aus einem Portmonnaie.

Für Hanspeter Krüsi, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen, ist diese konkrete Masche neu. Im Kanton St. Gallen sei es in der Vergangenheit jedoch immer wieder vorgekommen, dass Trickdiebe ihre Opfer tagsüber abgelenkt hätten, etwa als sich diese im Garten aufgehalten hätten.

(gts)