Schänis SG

02. Juli 2015 13:10; Akt: 02.07.2015 13:34 Print

Vermisster Segelflieger (25) tot aufgefunden

Der seit Mittwochabend gesuchte Segelflieger ist am Donnerstag tot aufgefunden worden – im bündnerischen Klosters-Serneus.

storybild

Ein Segelflugzeug auf dem Flugplatz in Bad Ragaz. (Symbolbild) (Bild: www.schaenis-soaring.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 25-jährige Pilot startete mit seinem Segelflugzeug am Mittwoch kurz vor 12.15 Uhr vom Flugplatz Schänis zum Wettbewerbsflug der Junioren-Schweizermeisterschaften im Segelfliegen. Um etwa 15 Uhr hatte ein weiterer Pilot im Bereich Sulzfluh und St. Antönien das letzte Mal Sichtkontakt mit dem Piloten. Seither wurde der 25-Jährige vermisst.

Nachdem das Segelflugzeug mit dem jungen Piloten nicht wie geplant nach Schänis zurückkehrte, wurde mit Unterstützung der Rega und der Luftwaffe eine erste Suchaktion durchgeführt. Diese dauerte bis nach Mitternacht und wurde am Donnerstag weitergeführt.

Wie die Kantonspolizei St. Gallen am Donnerstagmittag mitteilte, wurde der 25-Jährige tot aufgefunden. Sein Segelflugzeug konnte im Bereich der Nordflanke des Chlein Seehorn, auf dem Gebiet der Bündner Gemeinde Klosters-Serneus, ausgemacht werden. Die Flugunfallaufnahme wird durch die Kantonspolizei Graubünden durchgeführt. Die Unfallursache ist noch unbekannt, wird aber durch die Schweizerische Unfalluntersuchungsstelle (SUST) abgeklärt.

(jeh)