Handy explodiert

31. Juli 2013 17:58; Akt: 01.08.2013 09:09 Print

iPhone geht beim Laden in Rauch auf

Erneut soll es eine gefährliche Panne mit einem Smartphone gegeben haben: Ein Walliser lud sein iPhone, als dieses zu rauchen anfing und explodierte. Apple nimmt den Vorfall ernst.

storybild

Gefährliche Panne: Das iPhone von Pierre-Olivier Sierro ist beim Laden explodiert.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Riesenschreck für iPhone-Besitzer Pierre-Olivier Sierro. Das iPhone 3GS des 34-Jährigen aus dem Wallis hat laut seinen Angaben plötzlich zu rauchen begonnen und ist zerborsten. Erst vor zwei Wochen hatte er das Gerät nach rund einem halben Jahr wieder aus der Schublade genommen. Er wollte es seiner kleinen Cousine schenken und es davor nochmals aufladen.

Nach einer halben Stunde sei aus seinem Zimmer plötzlich der Gestank von brennendem Plastik gekommen, sagt der Elektrikers aus Arbaz VS. «Ich habe mich genähert und sah das Telefon vor meinen Augen aufspringen, wie ein Stück Popcorn. Ich hatte Angst, dass es zu brennen anfangen könnte. Deshalb habe ich es sofort ausgesteckt.» Das Handy habe einen Totalschaden. «Das ist nicht weiter schlimm, ich habe ja noch ein anderes. Ich bin einfach froh, dass das nicht bei meiner 15-jährigen Cousine passiert ist.»

Apple will den Fall genau anschauen

Sierro wird künftiger besonders gut aufpassen. «Ich werde mein iPhone nur noch aufladen, wenn ich in der Nähe bin.» Apple nimmt die Sache ernst und will mit Pierre-Olivier Sierro Kontakt aufnehmen, sagt die Firma zu 20 minutes. «Bevor wir das Smartphone nicht gesehen haben, können wir aber nichts Genaueres sagen», so Pressesprecherin Andrea Brack.

Häufig sind Batterie-Explosionen offenbar eine Folge von falsch verwendeten Batterien. Anfang Juli ist ein Samsung Galaxy S3 in der Tasche einer Lehrtochter in La Chaux-de-Fonds zerborsten, die Verbrennungen dritten Grades davontrug. Es stellte sich heraus, dass der Akku nicht von derselben Marke wie das Telefon war. Das sei bei ihm nicht der Fall, beteuert Sierro: «Alles ist noch original, ich habe nie etwas daran geändert».

Er ist noch glimpflich davongekommen. Anfang des Monats starb eine Flugbegleiterin der Air China an einem tödlichen Elektroschock. Sie hatte mit ihrem iPhone telefoniert, während dieses an der Steckdose hing.

(nj)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren