Ursache unklar

10. November 2012 17:40; Akt: 10.11.2012 23:48 Print

Grossbrand in Crans-Montana

In der Walliser Skidestination Crans-Montana ist heute Vormittag im Maison Général Guisan Feuer ausgebrochen. Die ehemalige Gruppenunterkunft, die seit Jahren leer steht, brannte bis spätabends.

Bildstrecke im Grossformat »

Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Das stattliche Haus, das auf einer Anhöhe über der Walliser Gemeinde Crans-Montana steht, brannte lichterloh. Und das swährend mehrerer Stunden. Bereits am Vormittag ist im mehrstöckigen Gebäude Feuer ausgebrochen, kurz nach Mittag ging der Alarm bei der Kantonspolizei Wallis ein.

Ein Grossaufgebot der Feuerwehr bekämpfte den Brand - rund 70 Leute waren im Einsatz. Doch auch spätabends loderten noch Flammen aus dem Gebäude. «Es brennt noch zum Teil im Dachbereich», bestätigte Markus Rieder, Sprecher der Kantonspolizei Wallis. Das Feuer sei aber unter Kontrolle.

Das Maison Général Guisan diente früher als Gruppenunterkunft, doch seit mehreren Jahren steht es leer. «Warum das Feuer ausgebrochen ist, ist noch unklar», so Rieder. Brandstiftung könne nicht ausgeschlossen werden. «Im Moment aber ist es zu früh - noch müssen die Einsatzkräfte die Brandquelle ermitteln.»

(dwi)


Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren