Biaschina-Tunnel

22. Januar 2018 14:19; Akt: 01.02.2018 15:11 Print

Schwerer Unfall mit zwei Lastwagen blockiert die A2

Die A2 Richtung Gotthard ist derzeit gesperrt. Im Biaschina-Tunnel hat sich laut Viasuisse ein Unfall mit zwei Lastwagen ereignet. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis halb sechs Uhr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Biaschina-Tunnel auf der A2 Richtung Norden ist es am Montagnachmittag zu einem schweren Unfall gekommen. Laut der Tessiner Polizei sind zwei Lastwagen involviert, wie Viasuisse mitteilt. Polizei und Rettungsdienst seien vor Ort. Auch die Rega ist im Einsatz. Gemäss tio.ch wurde ein Chauffeur schwer verletzt.

Laut einem Leser-Reporter gab es in Richtung Norden Stau, besonders beim Schwerverkehr. Ein verunfallter Lastwagen sei aufgerissen auf der Fahrbahn gestanden, berichtet er weiter. Laut der Tessiner Polizei hatten beide Lastwagen italienische Kennzeichen. Gemäss ersten Erkenntnissen fuhr ein Sattelzug aus noch unklaren Gründen in den vorausfahrenden LKW eines 49-jährigen Italieners. Der 46-jährige italienische Fahrer des Sattelzuges wurde dabei verletzt, er sei jedoch nicht in Lebensgefahr.

Schwerverkehr wird in Chiasso angehalten

Die Nord-Süd-Achse ist wegen des Unfalls derzeit zwischen Biasca und Faido in Richtung Norden gesperrt. Viasuisse empfiehlt Reisenden in Richtung Zürich und Basel, über die A13 via San Bernardino auszuweichen. Es sei zudem eine lokale Umleitung über die Kantonsstrasse eingerichtet worden. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis mindestens 17.30 Uhr, heisst es beim Verkehrsinfodienst des TCS.



Die San-Bernardino-Route ist wegen der starken Schneefälle zwischen Thusis und Roveredo für Lastwagen gesperrt. Der Schwerverkehr werde deshalb an der Grenze in Chiasso und in den Warteräumen angehalten, schreibt Viasuisse.

(vro)