Lugano

23. Mai 2016 20:25; Akt: 23.05.2016 20:25 Print

Unwetter reisst Baum im Tessin um

Innert zwei Wochen sind in Lugano zwei grosse Bäume umgestürzt. Während letztes Mal eine Frau schwer verletzt wurde, krachte am Montag eine Buche auf parkierte Autos.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Lugano hat das Unwetter am Montag erneut einen Baum zum Umsturz gebracht. Dieses Mal rissen Wind und Regen eine riesige Buche an der Via Pico um. Die Anwohner hörten einen lauten Knall und sahen ein Licht. Wohl habe ein Blitz in den Baum eingeschlagen, mutmassen mehrere Leser-Reporter.

Glücklicherweise fiel der Stamm nur auf ein Geländer und zwei parkierte Autos. Gemäss Informationen des Rettungsdienstes gab es keine Verletzten.

Die städtische Polizei und die Feuerwehr sind derzeit vor Ort und kümmern sich um die Sicherheitsvorkehrungen. Die Strasse wurde für die Räumungsarbeiten vorübergehend geschlossen.

Frau unter Baum begraben

Bereits am 11. Mai war es in Lugano beim Lambertenghi-Park an der Via Curti zu einem Baumsturz gekommen. Damals wurde jedoch eine 27-jährige Frau darunter begraben. Sie verletzte sich dabei schwer und musste mit der Ambulanz ins Spital gebracht werden.

Spezialisten versuchen nun herauszufinden, ob tatsächlich das Unwetter für die Entwurzelungen verantwortlich ist oder ob die Bäume eventuell von einer Krankheit befallen sind.

(tab)