Mehrstündiger Unterbruch

20. Oktober 2012 10:51; Akt: 20.10.2012 13:10 Print

Gotthard-Tunnel nach Brand gesperrt

Der Brand eines Lastwagens im Gotthard- Strassentunnel ist am Samstag glimpflich abgelaufen. Verletzt wurde niemand, doch blieb der Tunnel während über drei Stunden gesperrt.

storybild

Nach dem Lastwagenbrand prüft das Bundesamt für Strassen ASTRA jetzt, ob die Infrastruktur des Tunnelsbeschädigt wurde. (Bild: Keystone/Martin Ruetschi)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das italienische Sattelmotorfahrzeug war um 8.10 Uhr in Göschenen in den 17 Kilometer langen Tunnel eingefahren. Knapp vor der Mitte begann es beim Motor des Lastwagens zu brennen.

Die Schadenwehr Gotthard habe den Brand innert kürzester Zeit löschen können, schreibt die Polizei. Die Kabine des Fahrzeuges sei vollständig zerstört worden.

Der Lastwagen hatte Granulat geladen. Polizeikommandant Reto Habermacher sagte auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA, die Schadenwehr habe das Feuer löschen können, bevor es auf die Ladung übergegriffen habe.

Wieso der Lastwagen zu brennen begann, ist noch nicht geklärt. Eine Kollision hatte es nach Angaben der Polizei nicht gegeben.


Vorbildliches Verhalten

Personen und weitere Fahrzeuge seien nicht zu Schaden gekommen, schreibt die Polizei. Die Brandanlagen hätten einwandfrei funktioniert, und die Insassen der übrigen Fahrzeuge hätten sich vorbildlich verhalten.

Habermacher sagte, das Verkehrsaufkommen sei zur Zeit des Brandes stark gewesen. Die Autoinsassen hätten sich auf einer relativ grossen Distanz zum Brandort in die Schutzräume begeben.

Insgesamt wurden 15 Schutzräume benutzt, von denen es alle 250 Meter einen gibt. Die geflüchtete Personen konnten später die Schutzräume verlassen und in ihren Autos aus dem Tunnel fahren. Der beschädigte Lastwagen konnte aus dem Tunnel geschafft werden.

Der Tunnel blieb bis 11.30 Uhr gesperrt, weil das Bundesamt für Strassen ASTRA dessen Infrastruktur überprüfen musste und die Beleuchtung und Signale reparieren musste.

Der Strassenverkehr wurde während der Sperrung über den Gotthardpass umgeleitet. Die Lastwagen wurden zurückgehalten.

(sda)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren