Dreistes Angebot

22. April 2010 22:03; Akt: 22.04.2010 21:07 Print

Kirchenaustritt für 99 Franken – statt gratis

von Daniela Gigor/Markus Fehlmann - Ein Luzerner bietet im Internet Hilfe beim Kirchenaustritt an – für 99 Franken. Nicht nur für die Kirche ist dies schlicht Abzockerei.

storybild

Die Homepage des Surseers Stefan Amrein.

Fehler gesehen?

Auf www.kirchen-austritt.ch bietet Stefan Amrein aus Sursee zwei «rechtlich geprüfte» Formulare für Kirchenaustritte inklusive Couverts und Kopien an. Kostenpunkt: 99 Franken. Dieses Angebot stösst der Kirche sauer auf – das Pfarreiblatt bezeichnete Amrein gar als Abzocker. «Dass jemand für diesen Vorgang, der an sich gratis ist, Geld verlangt, ist ja ganz etwas Neues und befremdend», sagte der katholische Pfarreileiter Markus Heil gegenüber der «Surseer Woche».

Wenig Verständnis für dieses Angebot hat auch Grazia Annen von den Freidenkern Zentralschweiz: «Das Angebot ist absolut unnötig. Hier versucht ein Trittbrettfahrer mit Kirchenaustritten Geld zu verdienen.» Tatsächlich können bei den Freidenkern und auf anderen Websites kostenlos Standardbriefe für den Austritt heruntergeladen werden. ­Kritik kommt auch von der Stiftung für Konsumentenschutz. «99 Franken ist ein hoher Preis für ein relativ unkompliziertes Verfahren», sagt Sprecher Andreas Tschöpe.

Amrein versteht die Auf­regung nicht. «Der Preis ist gerechtfertigt, weil ich eine treuhänderische Dienstleistung anbiete», sagte er gestern auf Anfrage von 20 Minuten. Seine Dienstleistung sei gleichzusetzen mit dem Ausfüllen von Steuererklärungen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Luzerner am 23.04.2010 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Praktisch kein Aufwand

    Zuerst ein Brief schreiben: "Austritt aus der Kat. Kirchengemeinde - Sehr geehrte Damen und Herren - Hiermit gebe ich meinen austritt aus der Kat. Kirchengemeinde per xx.xx.xxxx bekannt. Ich bin mir meiner Entscheidung sicher und möchte keine weiteren Fragen beantworten. - Freundliche Grüsse" Dann folgt ein Formular, das ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Und das war es auch schon...

    einklappen einklappen
  • maximus am 24.04.2010 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kirchenaustritt

    FRAGE: hat dieser Mann auch eine Kirchenaustrittslösung für Firmen, die ja auch Kirchensteuer zahlen müssen? Das ist im Prinzip reine Abzockerei der Firmengewinne. Und ich habe noch die einen Pfarrherren gesehen, der für eine Pleite gehende Firmen eine Messe gelesen hat. Diese Firmen-Kirchensteuer gehört dringend abgeschafft. Es gibt zB. keine katholischen oder protestantischen Firmen.Oder liege ich da falsch?

    einklappen einklappen
  • AntiTheist am 27.12.2014 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    schuhe binden für 100 stutz ^^

    wird niemand gezwungen den service zu nutzen. völlig überteuert aber hier wird niemand ausgebeutet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • AntiTheist am 27.12.2014 19:06 Report Diesen Beitrag melden

    schuhe binden für 100 stutz ^^

    wird niemand gezwungen den service zu nutzen. völlig überteuert aber hier wird niemand ausgebeutet.

    • David Anderegg am 13.05.2016 18:12 Report Diesen Beitrag melden

      Konkurrenz ist günstiger

      Hallo AntiTheist, bei Austreten ist es zumindest deutlich günstiger für den Kirchenaustritt.

    einklappen einklappen
  • Soendi am 19.05.2010 08:59 Report Diesen Beitrag melden

    Selber machen oder nicht...

    Steht doch jedem frei, ob er das Angebot annehmen will oder nicht - ist wirklich wie bei den Steuererklärungen, die von Dritten ausgefüllt werden. Ich werde ja in der Migros auch nicht gezwungen, einen Artikel zu kaufen. Die Entscheidung liegt beim Austretenden.

  • maximus am 24.04.2010 08:18 Report Diesen Beitrag melden

    Kirchenaustritt

    FRAGE: hat dieser Mann auch eine Kirchenaustrittslösung für Firmen, die ja auch Kirchensteuer zahlen müssen? Das ist im Prinzip reine Abzockerei der Firmengewinne. Und ich habe noch die einen Pfarrherren gesehen, der für eine Pleite gehende Firmen eine Messe gelesen hat. Diese Firmen-Kirchensteuer gehört dringend abgeschafft. Es gibt zB. keine katholischen oder protestantischen Firmen.Oder liege ich da falsch?

    • Amrein Stefan am 04.05.2010 22:32 Report Diesen Beitrag melden

      Lösung

      Leider nicht. Deshalb verstehe ich die Aufregung der Kirche nicht, ich bezahle ja mit meiner Firma Kirchensteuer, wenn also Menschen über meine Internetseite austreten kommt das schlussendlich auch der Kirche zugute ;-)

    einklappen einklappen
  • Hugo Kaufmann am 24.04.2010 00:00 Report Diesen Beitrag melden

    Abzockerei

    Dies ist ganz klar Abzockerei, aber viel bedenklicher ist, dass so viele Austrittswillige bereit sind, fast Fr. 100.-- für etwas zu bezahlen, das man eigentlich kostenlos haben könnte. Aber wie sagte doch bereits Einstein: Das Weltall und die menschliche Dummheit sind unendlich, aber beim Weltall bin ich mir nicht so sicher ...

  • Luzerner am 23.04.2010 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    Praktisch kein Aufwand

    Zuerst ein Brief schreiben: "Austritt aus der Kat. Kirchengemeinde - Sehr geehrte Damen und Herren - Hiermit gebe ich meinen austritt aus der Kat. Kirchengemeinde per xx.xx.xxxx bekannt. Ich bin mir meiner Entscheidung sicher und möchte keine weiteren Fragen beantworten. - Freundliche Grüsse" Dann folgt ein Formular, das ausgefüllt und unterschrieben werden muss. Und das war es auch schon...

    • Remo Lötscher am 23.04.2010 15:11 Report Diesen Beitrag melden

      Austritt

      Hallo. Ich möchte unbedingt aus der Kirche austreten, falls möglich GRATIS. Hab aber keinen Bock auf den Brief und das Drum und Dran. Könnten Sie mir den Brief nicht zusammenführen und mir senden? Das wäre super wenn Sie das gratis machen würden.

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen