Rotkreuz ZG

28. April 2017 07:35; Akt: 28.04.2017 12:28 Print

Schneepflug auf Autobahn ausgebrannt

Am Freitagmorgen geriet ein Schneeräum-Fahrzeug auf der Autobahn A4 bei Rotkreuz in Brand. Wegen des Zwischenfalls kam es zu Stau.

Der Schneepflug stand auf der Autobahn in Flammen. (Video: Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Mehrere Leser haben am Freitagmorgen auf der Autobahn A4 bei Rotkreuz ein brennendes Fahrzeug entdeckt. Leser-Reporter Tobias Guggenbühl wurde schon von weitem auf dem Brand aufmerksam: «Bereits mehrere Kilometer vorher hat man den Rauch gerochen. Ich dachte zuerst, mein eigenes Auto brennt.»

Andrija Mladenovic war auf dem Weg zur Arbeit, als er um 6.45 Uhr am brennenden Schneepflug vorbeikam. «Wir dachten zuerst, es staut wegen dem Schnee», erzählt er. Sie seien immer langsamer vorwärts gekommen und hätten dann den dichten Rauch gesehen. «Auf einmal hatten wir dann den Schneepflug im Blick, er brannte lichterloh. Die Autofenster mussten wir schliessen, denn wegen des Rauches bekamen wir Atemschwierigkeiten.»

Schneepflug in Brand

Riesiger Sachschaden

Der Schneepflug geriet kurz vor 7 Uhr in Brand, wie die Zuger Polizei am Freitagvormittag mitteilte. Der Fahrer konnte das Fahrzeug sofort auf dem Pannenstreifen abstellen und sich in Sicherheit bringen. Er wurde nicht verletzt.

Der Brand ist auf eine technische Ursache zurückzuführen, der Sachschaden beträgt laut ersten Schätzungen rund 200'000 Franken. Im Einsatz standen die Stützpunktfeuerwehr Zug, der Rettungsdienst Zug, die Zentras, ein privates Abschleppunternehmen und die Zuger Polizei.

Zwei weitere Unfälle in Zug

Auch andernorts im Kanton kam es im Verkehr zu Zwischenfällen. Kurz nach 07:00 Uhr ereignete sich auf der Blickensdorferstrasse zwischen Steinhausen und Baar eine seitliche Kollision zwischen einem Feuerwehrfahrzeug und einem Auto. Verletzt wurde niemand, der Sachschaden beträgt rund 10`000 Franken.

Auf der Ebertswilerstrasse in Baar kam es kurz vor 06:45 Uhr zu einer Frontalkollision zwischen einem Auto und einem Lieferwagen. Verletzt wurde niemand.

(vro/nk)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen