Stella Matta

15. Juni 2016 15:31; Akt: 15.06.2016 15:55 Print

Hausbesetzer angezeigt und Räumung verlangt

Die Eigentümerin der besetzten Liegenschaft an der Sternmattstrasse verlangt die Räumung des Hauses. Ausserdem wurde Anzeige eingereicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Hausbesetzer unter dem Namen Stella Matta haben auf Facebook verlauten lassen, sie seien zum Verlassen des Hauses an der Sternmattstrasse in Luzern aufgefordert worden. Die Besetzer wollen am Mittwochabend ein «Zukunftsplenum» abhalten. Genauere Angaben machten sie nicht.

Ein Sprecher der Luzerner Polizei sagte am Mittwoch auf Anfrage der Nachrichtenagentur SDA, die Staatsanwaltschaft prüfe die Anzeige. Sie entscheide danach über das weitere Vorgehen. Ein Ultimatum für eine Räumung gebe es nicht.

Das Haus im Sternmattquartier an der Grenze zu Horw wird seit dem vergangenen Wochenende von Unbekannten besetzt. Das Haus steht seit mehreren Jahren leer. Es gehört einer Stiftung. Die 2012 verstorbenen Besitzer verfügten im Testament, dass das Haus als Andenken an die Familie leer bleiben soll.

Bereits im April hatte eine Gruppe unter dem Namen Gundula während knapp drei Wochen eine Villa an der Obergrundstrasse in Luzern besetzt. Es ist davon auszugehen, dass es sich bei den Besetzern um die gleiche Gruppe handelt. Die Gruppe Gundula an der Obergrundstrasse zog ab, nachdem ihnen der Eigentümer eine Frist gesetzt und die Staatsanwaltschaft mit der Zwangsräumung gedroht hatte. Die Untersuchungsbehörde ermittelt gegen mehrere mutmassliche Beteiligte wegen Hausfriedensbruch.

(dag/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Michi am 15.06.2016 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Die Bundesverfassung

    schützt Eigentum! Wenn ihr das ändern wollt, dann startet eine Initiative. ABER in diesem Fall ist das Testament mit dem ausdrücklichen Wunsch das Haus soll unbewohnt bleiben zwar zu akzeptieren, sagt aber einiges über den Charakter der Besitzer aus!

    einklappen einklappen
  • Kann es kaum glauben am 15.06.2016 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Da macht diese Familie extra ein Testament mit dem ausdrücklichen Wunsch, das Haus muss leer bleiben?!?! Was bitteschön haben die sich dabei gedacht? Die Dekadenz dieser Familie scheint keine Grenzen zu haben!

    einklappen einklappen
  • gloria derungs am 15.06.2016 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rechtsstaat

    wir hatten heute auf 20min doch einen fall, wo eine mutter (81j) ein schloss an einer scheune ihrer tochter aufgebrochen hat, weil ihr büsi eingesperrt war. sie wurde verurteilt, es war hausfriedensbruch. was soll s denn hier sein, wo das "eigentum" fremdbenutzt wurde? anzeige ist richtig und rechtens.

Die neusten Leser-Kommentare

  • montouli am 16.06.2016 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Instandhaltung

    Die Stiftung wurde doch auch mit dem Auftrag betraut, die Liegenschaft in Stand zu halten oder? So ganz genau nimmt sie diese Aufgabe aber nicht. Schaut schon sehr heruntergekommen aus das ganze Anwesen....

  • gloria derungs am 15.06.2016 20:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    rechtsstaat

    wir hatten heute auf 20min doch einen fall, wo eine mutter (81j) ein schloss an einer scheune ihrer tochter aufgebrochen hat, weil ihr büsi eingesperrt war. sie wurde verurteilt, es war hausfriedensbruch. was soll s denn hier sein, wo das "eigentum" fremdbenutzt wurde? anzeige ist richtig und rechtens.

  • Kann es kaum glauben am 15.06.2016 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Echt jetzt?

    Da macht diese Familie extra ein Testament mit dem ausdrücklichen Wunsch, das Haus muss leer bleiben?!?! Was bitteschön haben die sich dabei gedacht? Die Dekadenz dieser Familie scheint keine Grenzen zu haben!

    • Berner Bär am 16.06.2016 09:13 Report Diesen Beitrag melden

      @Kann es kaum glauben

      Die hatten sich wohl nicht sehr lieb...

    einklappen einklappen
  • Michi am 15.06.2016 16:01 Report Diesen Beitrag melden

    Die Bundesverfassung

    schützt Eigentum! Wenn ihr das ändern wollt, dann startet eine Initiative. ABER in diesem Fall ist das Testament mit dem ausdrücklichen Wunsch das Haus soll unbewohnt bleiben zwar zu akzeptieren, sagt aber einiges über den Charakter der Besitzer aus!

    • krümelmonstah am 15.06.2016 17:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Michi

      Meine Rede! Und trotzdem ist es aus meiner Sicht Hausfriedensbruch, was hier von den Linken gemacht wird und sollte nicht tolleriert werden. Wären es rechtsextreme, die dort ihre Zeit verbringen, so wären sie längst abgeführt und angeklagt.

    einklappen einklappen
  • montouli am 15.06.2016 16:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aus Andenken leer bleiben?  

    Das ist daneben! Schlimm, dass solche Verfügungen erlaubt sind. Kann man in solchen Fällen nicht festlegen, dass enteignet werden kann? Das ist ja eine Schande, dass Liegenschaften leer stehen, wo Wohnraum knapp ist...!

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen