Luzern

02. November 2017 12:55; Akt: 02.11.2017 12:55 Print

Vier Personen bei Selbstunfall verletzt

Ein angetrunkener Autofahrer ohne Fahrausweis hat am Mittwoch einen Selbstunfall verursacht. Dabei wurden vier Personen verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Kurz vor 5 Uhr morgens fuhr am Mittwoch ein 20-jähriger Autofahrer auf der Friedentalstrasse in Luzern in Richtung St. Karlistrasse. Im Bereich der Abdankungshalle Friedental verlor der Mann die Kontrolle über sein Auto und prallte frontal gegen ein Gebäude.

Bei dem Selbstunfall wurden vier Personen verletzt und mussten durch den Rettungsdienst ins Spital gebracht gebracht werden. Wegen starker Rauchentwicklung am Auto musste die Feuerwehr aufgeboten werden.

Alkoholisiert und nur mit Lernfahrausweis

Beim Automobilisten wurden Alkoholsymptome festgestellt. Wie die Luzerner Polizei am Donnerstag weiter mitteilte, ergab ein Atemlufttest einen Wert von 0,9 Promille. Zudem besitzt er lediglich einen Lernfahrausweis, den er nun los ist. Sein Beifahrer war auch nicht als Begleitperson berechtigt. Beim Unfall entstand ein Sachschaden von ungefähr 20'000 Franken.

(dag)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen