Lautes Training

19. April 2012 00:22; Akt: 19.04.2012 00:31 Print

Patrouille-Suisse-Lärm stört Bevölkerung

von Daniela Gigor - Die Patrouille Suisse trainiert während zwei Wochen über dem Grossraum Luzern. Die Bevölkerung kämpft derweil politisch für mehr Ruhe.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Unüberhörbar hat gestern die Kunstflugstaffel Patrouille Suisse zweimal über Luzern trainiert.

Umfrage
Nervt Sie der Fluglärm der Patrouille Suisse?
8 %
85 %
7 %
Insgesamt 6603 Teilnehmer

Die Trainingsflüge dauern bis am 27. April. Obwohl die Flieger jeweils in Emmen starten und landen, wird auch in Buochs, Belle­chasse und Wangen SZ geflogen. «Wir bemühen uns, die Trainingsflüge und den damit verbundenen Lärm zu verteilen», sagt Jürg Nussbaum, Kommunikationschef der Luftwaffe. Die Trainingsflüge der Patrouille Suisse seien unerlässlich, weil die Luftshows auch den Nachwuchs für die Aviatik begeistern sollen. Dieser Nachwuchs wird nach seiner Ausbildung den Auftrag der Luftwaffe ausführen. Im Klartext: Die
Piloten müssen für die Sicherheit im Schweizer Luftraum sorgen.

Dafür hat auch der Schutzverband der Bevölkerung um den Flugplatz Emmen Verständnis, wie Co-Präsident Luzius Hafen sagte. Trotzdem hat der Verband eine Unterschriftensammlung lanciert, damit die Lärmbelastung künftig nicht zunimmt. «Wir wollen erreichen, dass diese Trainingsflüge Ausnahme bleiben und nicht zur Regel werden», so Hafen. Auch eine sechswöchige Flugpause sei das Ziel. «Das dürfte schwer realisierbar sein», sagt Nussbaum. Im Sommer müssten Flüge von anderen Flugplätzen übernommen werden, weil dort Pisten in Stand gestellt werden. Emmen habe im Vergleich mit Payerne, Meiringen und Sitten am wenigsten Jet-Bewegungen.

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Ausgewählte Leser-Kommentare

Alle fühlen sich ständig gestört von Fluglärm, die Patrouille Suisse fliegt schon lange und es ist immer wieder schön bei den Trainigs zu sehen zu können. Erst wollen alle in Zürich den Fluglärm beseitigen und jetzt bei der Armee. Der Fluglärm in Zürich ist einiges schlimmer als von der Armee, lasst mal die Patrouille Suisse ihr Trainig absolvieren. Deswegen jetzt hier nen Aufstand zu machen lohnt sich nicht.... – I.Geisseler

Die neusten Leser-Kommentare

  • Silvi am 21.04.2012 15:04 Report Diesen Beitrag melden

    Schade

    Schade das ich sowas nicht sehen kann bin bin grosser Fan von Patrouille Suisse.

  • R.Küng am 21.04.2012 12:28 Report Diesen Beitrag melden

    Anwohner

    Also, alle die nicht im Raum Luzern wohnen, wissen gar nicth um was es geht und sollten dehalb auch gar nichts dazu sagen. Es geht darum, dass die PS inzwischen im Tiefflug über der Stadt Luzern ihre Trainings abhält und dies über mehrere Stunden. Dass war früher definitiv nicht so, dass heisst wir waren vorher hier! Wenn sie so tief fliegen, dass die Gläser zittern ist das wohl kaum mehr normal oder? Gegen ein gelegentliches Trainieren ist nichts einzuwenden, aber es hat seine Grenzen. Und diese Grenzen werden in den letzten Wochen eindeutig überschritten.

  • Ueli Aeschlimann am 20.04.2012 23:15 Report Diesen Beitrag melden

    Die PS - eine Visitenkarte der Schweiz

    Für mich mich ist das der "sound of freedom" zudem ist die PS ein Markenzeichen der Schweiz, das weltweit Beachtung und Anerkennung hat...

  • Leser am 19.04.2012 20:17 Report Diesen Beitrag melden

    Wo stört es?

    Wenn man gerade draussen den Rasen mäht? Wenn man mit dem Auto unterwegs ist, oder mit dem Motorrad oder Mofa? Oder doch eher, wenn man gerade wieder mal die Stereoanlage aufgedreht hat? Der Fluglärm fällt im ganzen Alltagslärm gar nicht auf.

  • Heinz Billeter am 19.04.2012 19:38 Report Diesen Beitrag melden

    Gegen die Landesverteidigung!

    Da machen Männer und Jungs Ihre Pflicht zur Landesverteidigung (ja heute nicht sehr populär!!!) und schon regt sich Widerstand. Wahrscheinlich nicht von Seiten der Lärmgegner aber von Militär-Gegnern... Der Strassenverkehr - ich meine die entsprechende Lärmbeastung - stört scheinbar niemand. Aha, keiner will sich eingeschränkt fühlen....

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren