«Grand Theft Auto IV»

25. Februar 2015 05:56; Akt: 25.02.2015 14:32 Print

Schweizer Polizeiautos cruisen durch Kult-Game

von Katja Imhof/Tabea Waser - Mit einem Schweizer Polizei-BMW durch New York fahren? Dank einem Game-Tüftler ist das im Spiel «GTA IV» jetzt möglich. Die Polizei hat wenig Freude.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Seit wenigen Tagen präsentiert ein unbekannter Programmierer auf Youtube Videos, welche Luzerner und St. Galler Game-Herzen höher schlagen lassen dürften: Im Spiel «Grand Theft Auto IV» kann man neu mit Fahrzeugen der Polizeikorps der Kantone Luzern oder St. Gallen durch die Strassen flitzen. Das Game spielt im fiktiven Liberty City, die an New York City angelehnt ist.

BMW-5-Serie kostenlos zum Download

Die BMW-5-Serie der Schweizer Polizei ist kostenlos auf einer Homepage als Download verfügbar. Das Angebot ist eine sogenannte «Mod», was für das englische «modification» steht und in der Regel eine kostenlose, meist von Hobby- oder Indie-Entwicklern erstellte Erweiterung eines bereits erhältlichen Computergames bezeichnet.

«Durch Erweiterungen, eben sogenannte Mods, kann man einem Spiel eine persönliche Note geben. Wenn Millionen Personen das gleiche Spiel spielen, kann man mit einem Mod herausragen und ein Spiel personalisieren», erklärt Philipp Stirnemann, Game-Experte bei 20 Minuten. Für die Schweizer Polizeiautos hat er durchaus Lob, das sei handwerklich gut gemacht: «Die Luzerner und St. Galler Polizeiautos sehen sehr gut aus im Spiel, sie sind kaum von den anderen Gegenständen in ‹GTA IV› zu unterscheiden.»

«Auto ist sehr gut getroffen»

Bei der Kantonspolizei St. Gallen ist man indes wenig begeistert, dass sich nun Gamer mit einem St. Galler Polizeiauto austoben können. «Wir hoffen nur, dass die Gamer Realität und Spiel unterscheiden können», sagt Gian Andrea Rezzoli, Mediensprecher der Kantonspolizei St. Gallen. Dagegen vorgehen wolle man allerdings nicht, immerhin gebe es auch zahlreiche andere Polizeigames. Und Rezzoli muss zugeben: «Das Auto ist sehr gut getroffen und sieht aus wie echt.»

In Luzern hält sich die Begeisterung ebenfalls in Grenzen, aber: «Es hat keinen Bezug zur Luzerner Polizei, daher sehen wir keinen Handlungsbedarf zur Weitervefolgung», so Kurt Graf, Mediensprecher der Kantonspolizei Luzern. Weiter führt Graf aus: «Beachtlich, was der Polizist in fremder Uniform alles schafft – der Reiz dieser Spiele liegt wohl in der realistischen Abbildung.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Dinu am 25.02.2015 06:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Liebe Polizei

    Nein, wir werden jetzt nicht anfangen eure Autos zu klauen und mit denen einen auf GTA machen, wir kennen den Unterschied ;)

    einklappen einklappen
  • Markus Racer am 25.02.2015 07:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gamer sind normale, mündige Menschen

    Frage an Polizei? Schon mal gehört, wie viele GTA Gamer es gibt und wie viele davon Realität und Fiktion nicht auseinanderhalten können? Kopfschüttel über so veraltete Ansichten und nicht vorstellen wollen, welche sonst noch so in Polizeidenkapparaten verankert sind.

    einklappen einklappen
  • St. Euerzahler am 25.02.2015 07:12 Report Diesen Beitrag melden

    Die BMWs der Polîzei

    Der Kanton Bern ist bekanntlich finanziell immer am Limit bzw. im Minus. Gerade gestern habe ich mich wieder gefragt, warum die Polizei hier BMW X5 und dergleichen fährt. Braucht die Polizei Premium-SUVs ? Ich denke ein Dacia sollte reichen um Radarfallen hinter Abfalleimern aufzustellen, Verfolgungsjagden gibt es in der Schweiz auch keine.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Olaf am 26.02.2015 10:40 Report Diesen Beitrag melden

    Gamer sind auch nur Menschen

    Also diese Anschuldigungen von der KAPO... Es gibt Millionen von Spielern und die können bis auf ein paar wenige die Realität von der Virtuellen Welt unterscheiden. Auch als Beispiel: Nur weil ich von MW2 "Kein Russisch" Spiele, heisst das noch lange nicht das ich mir 3 Freunde schnappe und im Flufhafen Zürich Amok laufe... Also bitte, das Internet ist kein NEULAND, wie es die Liebe Frau Merkel sagt ^.^

  • Ich am 26.02.2015 00:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ich spiel GTA

    Ist doch nicht schlimm es ist nur ein Auto in einer Game Welt easy.

  • Maddin am 25.02.2015 23:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    GTA SA

    Habe im San Andreas das Grafities mit Bildern von Kollegen ausgetauscht und überall in der Stadt mein Firmenlogo platziert. Quer über die Map Strassen durch die Luft gebaut, die Polizei fast gelöscht, praktisch alle Fahrzeugmodelle ausgetauscht und deren Physik verändert u.v.m. ... das ist für mich der entscheidende Kaufgrund an GTA..

  • Polizist am 25.02.2015 22:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Alles easy

    Also ich bin Polizist und spiele GTA V.

    • Trevor-w am 25.02.2015 23:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ich auch

      Ich bin Sozialpädagogin und spiele GTA V ;-)

    einklappen einklappen
  • Steffan Hoffstäter am 25.02.2015 21:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gta iv

    Ach ach achh facepalm , ich selber hab auch gta iv und modde auch , die mods machen das spiel eif schöner , ich kann die autos von rockstar nicht leiden !! Deswegen modde ich und nicht weil ichs dan realistischer finde , wenn ich will das das spiel realistish ist dann würde ich ein mod/scrpit reinhauen das mich mit einer kugel killt oder man auch in den knast muss , ich glaub es ist jedem klar was real ist und nicht

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen