Unterführung

08. November 2017 06:38; Akt: 08.11.2017 07:38 Print

«Wer zur Hölle pinkelt da so fleissig hin?»

Im Velotunnel am Bahnhof Luzern stinkt es regelmässig nach Urin. In der Mitte der Unterführung ist jeweils eine Pfütze zu sehen. Die SBB hat Kenntnis davon und nimmt Stellung.

In dieser Unterführung ist oft eine Urin-Pfütze zu sehen. (Video:sw)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Im Velotunnel am Bahnhof Luzern soll es regelmässig unangenehm riechen. «Gestern hab ich wieder mal die hintere Unterführung beim Bahnhof benutzt, die bei der Velostation rauskommt. Und erneut ist mir aufgefallen: Es stinkt nach Pisse!», schreibt Ron Orp Luzern in seinem Newsletter und auf seiner Webseite.

Umfrage
Fallen Ihnen auch solche Urinpfützen auf und was sagen Sie dazu?

«Ich bin ratlos»

Der Velotunnel am Bahnhof Luzern, der zur Personenunterführung führt, besteht seit mehreren Jahren. In der Mitte des Tunnels sei regelmässig eine kleine Pfütze zu sehen. «Wer zur Hölle pinkelt da so fleissig hin? Und warum macht niemand sauber?», regt sich Ron Orp auf.

«Ich bin ratlos. Falls jemand weiss, was los ist, bitte melden. Bis dahin halt ich auf dieser Höhe lieber wieder die Luft an», schreibt der Autor.

SBB reinigt die Unterführung

Bei der SBB hat man Kenntnis von dieser Problematik. Die Unterführung wird laut SBB regelmässig geputzt: «Ja, wir reinigen die Unterführung, welche nur zum Teil auf SBB-Grund liegt, täglich trocken und auch einmal pro Woche nass», sagt SBB-Mediensprecher Christian Ginsig

Es gibt spezifische Reinigungsmittel, die nachhaltig Uringeruch und Flecken lösen. Solche kommen auch bei der SBB zum Einsatz. «Dort, wo die SBB reinigt, setzt sie professionelle und handelsübliche Produkte ein, wie sie an allen Bahnhöfen zum Einsatz kommen», heisst es.

Mit unterschiedlichen Massnahmen an Bahnhöfen wehrt man sich gegen Wildpinkler: «Helle, freundliche und videoüberwachte Zonen, welche regelmässig gereinigt werden, sind die besten Massnahmen, um Bahnhöfe sauber zu halten.» Zudem würde man Toiletten zur Verfügung stellen: «SBB-Kunden nutzen sehr oft die Toiletten stehender oder fahrender Züge. In Bahnhöfen stehen zudem Toiletten zur Verfügung.»

In Luzern wird im und um den Bahnhof aber schon seit Jahren wild gepinkelt: Die nahe Uni etwa sperrte nachts den Pausenplatz. Auch Lesebriefschreibern und Tagesgästen stinkts. Wer in Luzern beim Wildpinkeln erwischt wird, zahlt 80 Franken Busse.

(sw)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Amina123 am 08.11.2017 06:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    eklig....

    dann macht dort auch videokameras hin...ist doch einfach eklig.und erhöht die buße von 100 franken.

    einklappen einklappen
  • Mani Motz am 08.11.2017 06:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wer wars

    Da Autofahrer an allem Schuld sind, wird's wohl ein Autofahrer gewesen sein.

    einklappen einklappen
  • Eduard J. Belser am 08.11.2017 06:55 Report Diesen Beitrag melden

    Mit Draht und Viehüter

    Mit einem an der richtigen Stelle angebrachten, an einen Viehüter angeschlossenen Draht wäre das Problem effizient zu beheben. Da würde bei den unappetitlichen Wildpinklern nachhaltig Eindruck machen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • MHJoey am 09.11.2017 02:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Überwachungskameras

    Kameras? Also die Lösung hat selbst ein Primarschüler parat...

  • Gagi am 08.11.2017 22:08 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Super Video

    Für das super Video (ironisch gemeint) muss man zuerst noch Werbung schauen? DANKE! würde jetzt gerne das neue Emoji reinstellen welches grün erbricht...

  • Lucia am 08.11.2017 22:06 Report Diesen Beitrag melden

    Uritrottoir

    Wieso stellt man kein Uritrottoir auf statt sich zu beklagen? Die sind nicht sehr teuer, ausserdem schont man die Umwelt wenn nicht ständig Chemikalien zur Reinigung eingesetzt werden. Plus sie sehen auch noch schick aus!

  • Otto am 08.11.2017 20:30 Report Diesen Beitrag melden

    Ein Viehüter-Draht...

    und das Problem löst sick prickelnd von selbst

    • peyer heinz am 08.11.2017 22:41 Report Diesen Beitrag melden

      Antwort an Edit Belser

      Warum Viehhüter? Die Fahrleistung hat mehr drauf.......

    einklappen einklappen
  • Friedlidaenu am 08.11.2017 17:16 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oben rein, unten raus

    Wo willst du denn hin mit dem "Untenraus" Wenn du für das "Obenrein" das ganze Geld ausgegeben hast? (Pipi in der Bahnhoftoilette CHF 1.5 Kaka CHF 2.0.)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen