«Tatort»-Dreh

12. Juli 2017 22:19; Akt: 12.07.2017 22:19 Print

Der neue Tatort hat keinen einzigen Schnitt

von Daniela Gigor - Im KKL wird derzeit der neue Luzerner Tatort gedreht. Die besondere Herausforderung: Die Folge wird an einem Stück gedreht, für die Schauspieler ist das wie ein Theaterstück.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Alte Männer sterben nicht»: So heisst die Tatort-Folge aus Luzern, die in diesen Tagen gedreht wird. Dort ermitteln Reto Flückiger (Stefan Gubser), der gerade von einem FCL-Match herbeigerufen worden sein dürfte, und Liz Ritschard (Delia Mayer), die an einem Benefizkonzert eines jüdischen Orchesters ist.
«Tatort»-Zuschauer live dabei

Die neue Tatort-Folge ist einzigartig: Die gesamte eineinhalbstündige Handlung wird in einem Stück und ohne einen einzigen Schnitt gedreht. Für die Schauspieler sei dies eine grosse Herausforderung, denn üblicherweise würden die Szenen je nach Drehort einzeln gespielt und später zusammen geschnitten, sagt «Tatort»-Produzent Christof Neracher von Hugofilm. Bei diesem Tatort müssen die Schauspieler neben Texten und Schauspielkunst auch noch während des ganzen Drehs genau wissen, wann sie wo hingehen müssen. Nicht ganz leicht, bei etwa 50 Handlungsorten im KKL.

Und: An normalen Sets von TV-Produktionen besteht die Möglichkeit, verunglückte Szenen beliebig oft neu zu drehen. Hier nicht. Auch der einzige Kameramann muss die vollen 90 Minuten immer draufhalten und am richtigen Ort stehen. «Diese Folge so zu drehen ist die künstlerische Entscheidung des Regisseurs Dani Levy», sagt «Tatort»-Produzent Christof Neracher von Hugofilm.

Mit nur einer Kamera und ohne Schnitt wird gedreht, weil der Zuschauer das Gefühl haben soll, im Geschehen live mit dabei zu sein. Neracher: «Wir hoffen, dass die Intensität des Films ohne Schnitt die Zuschauer in den Bann zieht.»

Grosse Herausforderung für Schauspieler

Weil die Folge genau so gezeigt wird, wie sie aufgenommen wurde, wird an insgesamt vier Tagen je einmal der ganze Film gedreht. Zweimal auf Schweizerdeutsch und zweimal auf Hochdeutsch. Gezeigt wird dann jeweils die bessere Version. Damit möglichst alles rund läuft, wurde während vier Wochen geprobt inklusive der Gesamtdurchläufe. «Wo es nötig war, hat Levy das Drehbuch angepasst», sagt Neracher. Falls doch ein Fehler passieren sollte, bleibt dieser im Film.


Sehr zufrieden mit dem ersten Dreh

Den Schauspielern gefällt die Herausforderung laut Neracher: «Sie finden es wahnsinnig spannend und betrachten diese Art der Arbeit als Geschenk.» Im Laufe der Proben sei sichtbar geworden, wie die Schauspieler immer selbstsicherer und auf natürliche Art Eins wurden mit ihren Rollen. Am Mittwochnachmittag wurde der erste Dreh der Folge visioniert, weil während des Drehs nur der Kameramann sah, wie sich das Ergebnis präsentiert. Neracher zeigt sich zufrieden: «Es funktioniert soweit sehr gut.»

Für die weiteren Drehtage am Donnerstag, Samstag und Sonntag werden jeweils am Abend noch Statisten in eleganter, festlicher Kleidung gesucht.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • tobson am 12.07.2017 22:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    ohne Schnitt

    Da fällt mir die Start-Szene vom Bondfilm Spectre ein. Minutenlang keinen einzigen Schnitt. Beeindruckend und zugleich sehr angenehm zum Anschauen. Keine nervöse Kameraführung und keine hektisch viele Cuts. Ein Traum. Werde mir diese Szene - also demnach Folge - von Tatort anschauen. :-)

    einklappen einklappen
  • Rösly Appelt am 12.07.2017 22:54 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tatort

    Freue mich auf den neuen Tatort. Mir haben sie immer gefallen . Ich verstehe nicht wie man sagen kann die Filme seien schlecht. Hr. Gubser finde ich gut als Komissar er ist in Mensch wie Du und ich. Wünsche allen Beteiligten viel Glück und Erfolg

  • Filmfan am 12.07.2017 23:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Victoria

    Schaut euch "Victoria" (2015) an. 2 Stunden ohne Schnitt. 3 Takes und das noch in "ganz" Berlin. Nicht nur im Gebäude. Mit Musik von Nils Frahm. Der Kameramann hat damals den Deutschen Filmpreis gewonnen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Norman Bates am 13.07.2017 17:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Faszinierend

    Spannendes Projekt.

  • Rolf am 13.07.2017 10:59 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht geschnallt

    So ein dummes Zeug. Wie kommt man denn an die 50 verschiedenen Orte in diesem Tatort? Indem man vier Stunden einem Schauspieler folgt, der sich von Ort A nach B begibt? Sie haben es wahrscheinlich nicht begriffen. Ich vermute, dass innerhalb einer Szene nicht geschnitten wurde, innerhalb des ganzen Films geht das gar nicht. Ausserdem verzichten nur Spinner auf die künstlerischen Möglichkeiten, die der Schnitt bietet. Das wird also wohl wieder so ein unsäglichen schweizerischen Machwerk werden, das man sich ersparen sollte.

    • Norman Bates am 13.07.2017 19:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Rolf

      Und woher willst Du das alles wissen, wenn Du den Film noch gar nicht gesehen hast?

    einklappen einklappen
  • Päscu am 13.07.2017 10:50 Report Diesen Beitrag melden

    Ohne Schnitt

    Gute idee. Das könnte tatsächlich der erste Tatort sein, den ich schauen werde.

  • Sandro am 13.07.2017 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Technik?

    Solche Long Take Movies werden schon sehr lange gedreht das neuste beispiel ist Birdman. Jedoch haben diese Filme sehr wohl schnitte drin, jedoch so das es der zuschauer nicht merkt oft wirt digital nachgeholfen oder es werden optische Trickt angewant. Was ich nicht verstehe, wiso macht es Tatort nicht auch so? Aber coole idee solche Filme sind immer etwas sehr spezieles :)

  • Donna am 13.07.2017 08:42 Report Diesen Beitrag melden

    ohne Schnitt

    Da bin ich sehr skeptisch. Ich will einen Film schauen kein Theaterstück.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen