Neues Stadion

06. Oktober 2017 05:54; Akt: 06.10.2017 05:54 Print

SC Kriens setzt auf Rekord-Crowdfunding

Der SC Kriens führt derzeit das grösste Sport-Crowdfunding der Schweiz durch: 194'400 Franken werden gesucht. Damit wird der Innenausbau des neuen Stadions bezahlt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Fleissig sammelt der SC Kriens derzeit Geld. Grund: Das Stadion Kleinfeld wird neu gebaut. Über 20 Millionen Franken werden in den Neubau investiert. 15 Millionen zahlt die Luzerner Pensionskasse, fünf Millionen übernimmt die Gemeinde. Den Innenausbau der Stadionfläche – die Kosten belaufen sich auf ungefähr eine Million Franken – muss der SC Kriens allerdings selber tragen. Die Gelder sollen beispielsweise durch Sponsoren beschafft werden. 194'400 Franken jedoch sollen auf der LUKB-Crowdfundingplattform funders.ch gesammelt werden.

«Der SC Kriens wird in die Geschichte eingehen»

«Das ist sehr viel Geld für eine Sport-Crowdfunding-Kampagne. Deshalb ist es auch zurzeit das grösste Sport Crowdfunding der Schweizer Sportgeschichte», sagt der Funders-Plattform-Manager Daniel Lütolf zu «regiofussball.ch». Die Sammelaktion sei nicht einfach, jedoch machbar. «Der SC Kriens wird bei einem Erfolg der Funders-Kampagne in die Geschichte eingehen», sagt Lütolf weiter.

Viel Werbung auf Social Media

Nach knapp zwei Wochen sind bereits Zusagen in der Höhe von über 73'500 Franken zusammengekommen. «Wir sind zufrieden mit der Startphase», wie SCK-Kommunikationsleiter Thomas Tobler auf Anfrage sagt. «Es ist aber kein Selbstläufer. Hinter dem Crowdfunding steckt viel Arbeit», sagt er weiter.

Nun verbleiben noch 37 Tage, um das Geld zu sammeln. «Wir versuchen möglichst viele Leute zu erreichen und machen viel Werbung im digitalen Bereich – vor allem via Social Media, da ist der Rücklauf sehr gross.» Aber auch bei den Vereinsmitgliedern werde rege die Werbetrommel gerührt. «Wir verteilen Flyer an die Mannschaften und werden auch vor Ort beim Stadion Kleinfeld auf die Aktion aufmerksam machen, um möglichst viele ‹Stadionbauer› zu finden. Zudem zählen wir auf die Unterstützung unserer Vereinsmitglieder und den zahlreichen SCK-Anhängern.»

Mit dem Geld wird der Innenausbau teilweise finanziert: «Das Geld wird beispielsweise für den Ausbau des Stadionrestaurants eingesetzt, das der Verein selbst betreiben wird.» Aber auch allerhand andere Dinge, wie Garderoben, Schränke, Mobiliar oder anderes Material für den Spielbetrieb der Junioren würden damit finanziert.

Eröffnungsspiel im September 2018

Wer das Crowdfunding als «Stadionbauer» mit 100 Franken unterstützt, erhält ein SCK-Shirt und einen Eintritt für das Eröffnungsspiel. Bei höheren Beträgen wird man namentlich auf einer Wand im neuen Stadion verewigt.

Im September 2018 soll schliesslich das Eröffnungsspiel stattfinden, der Stadionbetrieb soll aber schon zuvor starten. Bis dahin geniesst der Verein die Gastfrerundschfat der Gemeinde Emmen: Sie hat dem Club erlaubt, Meisterschaftsspiele im Stadion Gersag durchzuführen. Seine Trainings absolviert der SCK aber weiterhin in Kriens. Und auch der ganze Spielbetrieb der 38 SCK-Juniorenmannschaften findet trotz Umbau im Stadion Kleinfeld statt.

(gwa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Mr. Kriens am 06.10.2017 08:06 Report Diesen Beitrag melden

    Halbwahrheiten

    Es ist wirklich haarsträubend was gewisse Leute hier von sich geben. Erstes ist es nicht der FC Kriens, zweitens erzielt die Pensionskasse mit einem Fitnesscenter, Physio Praxis usw. ihre Rendite und drittens leistet der Verein einen grossen Beitrag an die Jugend in Kriens. Ein neues Stadion ist nach 40 Jahren wichtig für Kriens. Zusätzlich sind im Stadion auch Beachvolley und Leichtathletik untergebracht. Also zuerst Fakten schaffen, dann kommentieren!

    einklappen einklappen
  • Urdaneta am 06.10.2017 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    GO SCK!

    Mir ist der kleine SC Kriens viel lieber als der FC Luzern. Ich hoffe, dass dieses Jahr der Aufstieg in die Challenge League gelingt. Kriens zeigt jedes Jahr, was mit einem kleinen Budget möglich ist. Support your local!

    einklappen einklappen
  • Mac Tanner am 06.10.2017 08:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Come in Kriens

    Stadionbauer werden ist eine tolle Geschichte und gut umgesetzt. Gratulation den Machern und dem SC Kriens, dieses Weg der Teilfinanzierung einzuschlagen!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • friEden am 07.10.2017 07:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Moderne Investition

    ich finde es eine super idee und bin auch stadionbauer! schliesslich profitieren so viele davon. Zusammen sind wir stark, das ist teamplay

  • Fair genug am 06.10.2017 18:16 Report Diesen Beitrag melden

    Es profitieren viele

    Unterstützenswert. Da habe ich einhundert Franken schon schlechter ausgegeben. Wieso? Restaurant, Kunstrasen, Garderoben, Schulzimmer, Gewerberäume - für - Fussball Leistungs + Breitensport und die Sportschule. Auch alle Polysportiven, Leichtathleten, Beachvolleyballer und Spaziergänger freuen sich vermutlich bereits auf die neue Infrastruktur. Überfällig wars. Danke allen Beteiligten.

    • Kriens Fan am 06.10.2017 18:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fair genug

      Einer der besten und differenziertesten Kommentare hier - sehr gut! Come on Kriens! Jetzt Stadionbauer werden.

    einklappen einklappen
  • To Me am 06.10.2017 10:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Für das haben Sie wieder Geld!

    Soso die Kosten werden von der Luzerner Pensionskase übernommen! Ich finde dies stosend den gewisse Immobilien die die Luzerner Pensionskasse verwalten, sind nicht gerade auf dem neusten Stand und hätten eine Sanierung zugute!!!!! Gerade im Bereich des Flughafen Emmen wo der Lärmschutz erwünscht wäre hat es immer noch keine Schallschutzfenster!!!!!!!!!!!! Bitte Teilen Sie dies der Luzerner Pensionskasse mal mit

    • Bravo Pensionskasse am 06.10.2017 12:52 Report Diesen Beitrag melden

      Zum Guten der Allgemeinheit

      Es wird investiert. Die Pensionskasse wird Ihr eingezahltes Geld brav vermehren. Sollte ganz in Ihrem Interesse liegen. Dann können auch veraltete Liegenschaften modernisiert werden.

    einklappen einklappen
  • Manu am 06.10.2017 10:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    SCKriens

    Ich finde es befremdlich, dass nun noch Sponsoren gesucht werden müssen um das Stadion zu realisieren. Gab doch eine Abstimmung.

    • Pro Kriens am 06.10.2017 12:50 Report Diesen Beitrag melden

      Lesen und verstehen

      Es geht um den Innenausbau für den SC Kriens. Da beteiligt sich die Gemeinde nur bedingt.

    einklappen einklappen
  • Urdaneta am 06.10.2017 09:49 Report Diesen Beitrag melden

    GO SCK!

    Mir ist der kleine SC Kriens viel lieber als der FC Luzern. Ich hoffe, dass dieses Jahr der Aufstieg in die Challenge League gelingt. Kriens zeigt jedes Jahr, was mit einem kleinen Budget möglich ist. Support your local!

    • BÄGGU am 06.10.2017 11:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Urdaneta

      Die hoffnung stirbt zuletzt. Die können sich ja gar nicht finanzieren. Oder sucht ihr dann erneute Sponsoren.

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen