Warmes Wetter

28. Dezember 2016 13:55; Akt: 28.12.2016 13:55 Print

Dem Kanton Schwyz droht eine Mäuseplage

Warme Temperaturen und fehlender Schnee sorgen im Kanton Schwyz für Ärger: Mäuse vermehren sich wegen des Wetters ungehindert. Nun droht eine Plage.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wo sonst im Winter malerische weisse Landschaften zu sehen sind, zeigt sich derzeit ein anderes Bild: Grüne Wiesen gespickt mit vielen braunen Erdhaufen. Im Kanton Schwyz droht wegen des warmen Wetters eine Mäuseplage, wie der «Bote der Urschweiz» berichtet.

Lokal könne es wegen der für die Nager idealen Bedingungen zu starken Populationen kommen. Die Mäuse graben sich durch das Erdreich und produzieren dabei viele Erdhaufen. Besonders aktiv seien auch Maulwürfe: Um bis zu zehn Meter kann ein Maulwurf seinen unterirdischen Gang pro Tag erweitern.

Zahlreiche Erdhaufen sind derzeit in der Innerschwyz zu sehen. Wenn nicht bald Schnee falle oder der Boden gefriere, droht dem Kanton eine Mäuseplage, schreibt das Blatt.

(gwa)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • E.T.Petete am 28.12.2016 14:19 Report Diesen Beitrag melden

    Katzenvermietung

    Ich vermiete meinen Kater. Der hat im Sommer mit +10 Jahren noch das Mausen angefangen (ich sag nur Midlife-Crisis). Wird ausserdem Zeit, dass er etwas zum Unterhalt beiträgt.

    einklappen einklappen
  • ausdiemaus am 28.12.2016 14:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    da freuen sich die Katzen

    oder die Jack Russell Hundehalter könnten ihre Stubenflitzer mal wieder einsetzen für das der Jack ursprünglich gezüchtet wurde, nämlich um Mäuse auf Schiffen zu fangen. Wird auch im Gelände funktionieren, man muss sie nur lassen.

    einklappen einklappen
  • Frau hase am 28.12.2016 15:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Herr fuchs

    last die natur natur sein. die regelt das schon. und die füchse wird freuen das sie sich um diese jahreszeit noch üppig die bäuche vollschlagen können.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Dani S am 03.01.2017 12:11 Report Diesen Beitrag melden

    Verein gründen

    Und was machen die Schwyzer jetzt? Gründung eines Vereins für : Kanton Schwyz ohne Mäuse? So wie beim Luchs usw.

  • Don Doscani am 01.01.2017 18:54 Report Diesen Beitrag melden

    Mausefallen

    Noch nie was von Mausefallen Gehört !!!wir haben doch als Kinder Etwas dazu verdient mit Mäuse fangen Leute und hingen nicht nur an der Elektronik rum ;-)

  • Lachmöve am 01.01.2017 18:35 Report Diesen Beitrag melden

    anderweitig einsetzen

    Einsetzen der Mäuse im Tunnelbau am Gotthard und Gubrist. Damit könnte man Kosten sparen, wenn Die wirklich so gut graben können. Oder als Aktenvernichter im Bundeshaus.

  • Schnabias am 30.12.2016 22:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    So, so

    Ich warte nun auf die Kommentare all derer, die vor nicht allzulanger Zeit nach Ausrottung der Hauskatze als 'Vogelmörder' geschrieen haben. Ist noch keiner dabei bis jetzt ...

  • Georg B. am 29.12.2016 23:02 Report Diesen Beitrag melden

    Natur pur

    Mäuse sind ein wesentlicher Bestandteil eines intakten, gesunden Ökosystems. Gesunde Natur, gesunde Mäuse.

    • Peter am 03.01.2017 12:13 Report Diesen Beitrag melden

      wohl wahr

      Die Schwyzer haben wie die Walliser und andere Jäger und Wilderer aber leider noch nicht gemerkt, dass es nebst Mäusen auch noch andere Tiere braucht für ein intaktes Ökosystem

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen