A14 ist kein Veloweg

29. September 2012 11:56; Akt: 29.09.2012 12:20 Print

Velofahrer auf Autobahn abgeführt

Diese Abkürzung ging daneben: Ein Velofahrer war am Samstagvormittag auf der Autobahn Richtung Luzern unterwegs. Dann entdeckte ihn ein Polizist in Zivil und hielt ihn bis zum Eintreffen seiner Kollegen fest.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagvormittag staunten Autofahrer auf der A14 Richtung Luzern nicht schlecht, als sie im dichten Regen einen Velofahrer entdeckten. Ein Leser-Reporter, der den Verkehrssünder etwa auf der Höhe Ebikon passierte, beschrieb ihn gegenüber 20 Minuten Online als schwer bepackt aber offenbar im Vollbesitz seiner geistigen Kräfte (siehe Bildstrecke oben).

Die Kantonspolizei Luzern bestätigte den Vorfall auf Anfrage. Demnach handelt es sich bei dem Velofahrer um einen Touristen unbekannter Nationalität. Inzwischen kann Entwarnung gegebenen werden: Ein Polizist in Zivil hat ihn angehalten und mit ihm auf dem Pannenstreifen auf das Eintreffen eines Streifenfahrzeugs gewartet. Verletzt wurde niemand.

Leser-Reporter Steve Morand aus Rotkreuz filmte von der Autobahnbrücke, wie der Verkehrssünder von einer Polizistin zur Ausfahrt Buchrain eskortiert wurde (siehe Video unten). Der Streifenwagen folgte im Schritttempo hinterher. Laut Kantonspolizei Luzern kommt es immer wieder zu ähnlichen Vorfällen.

Verhaftung von Brücke gefilmt:
Im Grossformat auf dem Videoportal Videoportal

Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
(Video: Leser-Reporter Steve Morand)

A14 auf der Höhe Buchrain:


FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren