Luzern

14. Juli 2017 12:37; Akt: 14.07.2017 12:38 Print

Polizei nimmt notorischen Raser fest

Im Kanton Luzern ist ein notorischer Raser vorübergehend festgenommen worden. Der 59-Jährige war zwischen Januar und Mai etliche Male mit überhöhter Geschwindigkeit erwischt worden.

storybild

Der notorische Raser wurde festgenommen und sein Audi A6 wurde von der Luzerner Polizei beschlagnahmt. (Bild: Keystone/Symbolbild/ Walter Bieri)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilte, hatte der 59-jährige Schweizer den Führerausweis bereits im Januar abgeben müssen. Damals war er in Horw in der 30er-Zone mit Tempo 58 erwischt worden.

Festgenommen worden war der Mann, nachdem er im Mai in Luzern nachts auf regennasser Strasse mit 72 km/h durch eine Tempo-30-Zone in der Nähe eines Schulhauses gefahren war. Nach diesem Vorfall war auch sein Auto, ein Audi A6, beschlagnahmt worden.

Der Raser wurde auch mehrere Male auf der Autobahn geblitzt, unter anderem im Reussporttunnel in Luzern. Allein im Kanton Luzern habe der Mann 19 Bussen wegen Geschwindigkeitsüberschreitungen offen, teilte die Staatsanwaltschaft mit. Der Mann befinde sich wieder auf freiem Fuss.

(na/sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Still Schweiger am 14.07.2017 13:14 Report Diesen Beitrag melden

    Auto vs. E-Bike

    58 in der 30er Zone ist ja nicht sooo schlimm, dann kann man wenigstens mit den E-Bike Fahrern mithalten ;-)

    einklappen einklappen
  • Gabriel W. am 14.07.2017 12:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schrottet bitte Führerschein und Auto

    Das einzige positive an der Geschichte ist, dass nicht so wie in Täuffelen geschehen, Menschen überfahren wurden.

    einklappen einklappen
  • Ernst Gisler am 14.07.2017 13:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aschi

    Ich finde es in Ordnung wenn solchen Rasern dass Handwerk gelegt wird. Ich meinte ein solcher unverbesserlicher Mann sollte der Ausweis auf Lebenszeit abgenommen werden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Adrian B. am 19.07.2017 16:28 Report Diesen Beitrag melden

    Nachhaltigkeit

    Klar, solche Tempoüberschreitungen gehen nicht. Gleichzeitig geht es sich nicht, dass die Stadt Luzern die Mobilität mittels Individualverkehrs immer mehr einschränkt. Der MIV verkommt zum Feindbild Feindbild, gar zur Tatwaffe! Vielmehr ist der MIV wesentlicher Bestandteil einer funktionierenden Volkswirtschaft. Statt den Verkehrsfluss zu erhöhen, werden Millionen investierz, diesen zum Erliegen zu bringen. Die Ergebnisse ihrer Politik bekommt die Stadt Luzern nun auch mittels Steuersusfällen serviert. Die Megger werdens dann richten. Luzerner Nachhaltigkeit in grün.

  • Ratmal Werwol am 19.07.2017 09:42 Report Diesen Beitrag melden

    Behördenlogik

    Wenn einer um sich ballert, nimmt man ihm die Waffe weg. Wenn einer rast, den Ausweis.

  • Captain Hindsight am 17.07.2017 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Automarke?

    Wieso wird in dem Artikel so viel Wert auf die Automarke gelegt? Ist die Automarke an den Taten mitschuldig?

    • Ratmal Werwol am 19.07.2017 09:43 Report Diesen Beitrag melden

      @Hindsi

      Indirekt schon. Mit einem Döschwo z.B. wäre rasen schon fast eine Kunst.....

    • Thomas Widmer am 05.08.2017 08:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Ratmal Werwol

      Die gibt's aber nicht mehr.

    einklappen einklappen
  • Brenner Kurt am 17.07.2017 16:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu billig

    Bussen sind zu billig, solange 77 % der geleadten Fahrzeuge von Nicht-Firmen bzw Privaten geleast sind, ist das ein klares Indiz dass die Halter bzw 77 % mit Geld nicht umgehen können; ein bedenkliches Mermal wie "stier" die Fahrzeugbesitzer sind.

  • E. Dinamo am 17.07.2017 09:58 Report Diesen Beitrag melden

    krass

    Was ist das für Justiz, dass die Raser einfach "wieder auf freiem Fuss" raus kommen? Was signalisiert die Justiz an diese Leute? Sie kommen raus und machen einfach weiter. Super!

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen