Künftiger Bundesratsjet

01. August 2014 17:10; Akt: 01.08.2014 17:53 Print

Gewichtsprobleme – PC-24-Erstflug erst im März 2015

In Buochs NW wurde am Freitag der neue Business-Jet PC-24 vorgestellt. Bei dessen Entwicklung bereiten insbesondere Patenträuber und Gewichtsprobleme Sorgen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Buochs wurde am Freitag der neue Business-Jet PC-24 vorgestellt. Bis er erstmals am Himmel zu sehen ist, müssen noch einige Hindernisse überwunden werden. Pilatus kämpfe derzeit beim neu entwickelten PC-24 mit Gewichtsproblemen, sagte Pilatus-Chef Oscar J. Schwenk am Freitag an einer Medienkonferenz zum Rollout des PC-24. Man arbeite daran, das Gewicht des Fliegers mit einem Startgewicht von 8 Tonnen bis zum Erstflug weiter zu reduzieren. In einem ersten Schritt sei das bei den Reifen gelungen. Schwenk zeigte sich zuversichtlich, die Probleme in den Griff zu bekommen.

Weiter erklärte Schwenk, dass Ingenieure versuchten, über Zulieferer von Pilatus an Konstruktionsdaten des neuen Fliegers zu kommen. Dies könne bei der Patentierung von Teilen des PC-24 später zu Problemen führen, wenn Dritte versuchten, aufgrund grober Daten mit eigenen Patentanmeldungen Pilatus zuvorzukommen. Zu möglichen Vorkehrungen sagte Schwenk nichts.

Zulassung für 2017 vorgesehen

Der erste Testflug des neuen PC-24 ist für Ende März 2015 vorgesehen. Er soll von Buochs NW aus durchgeführt werden und rund zwei Stunden dauern. Derzeit würden an einem Flügel Ermüdungstests durchgeführt, sagte Schwenk. Die Zulassung des Flugzeugs für den Weltmarkt durch die europäischen und amerikanischen Behörden ist für 2017 vorgesehen. Zuvor soll das Flugzeug während rund 2400 Flugstunden getestet und allenfalls überarbeitet werden.

Verteidigungsminister Ueli Maurer, der beim Rollout dabei war, erklärte in seiner Rede, dass der Bundesrat den Jet künftig für Reisen benutzen werde. Ein entsprechender Vertrag sei im Sommer unterzeichnet worden.

Zum Rollout erschienen am Freitag tausende Flugfans, darunter auch Vertreter der Armee und zahlreiche Politiker. In einer gigantischen Show wurde dann der PC-24 enthüllt.

(sda)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Marvin Huber am 01.08.2014 17:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gott sei Dank....

    ...hat sich der Bundesrat sofort zum Kauf entschieden! Grossartiges Flugzeug! Bewundernswerte Leistung von Pilatus, Herr Schwenk. Weiter so!

    einklappen einklappen
  • Pilot am 01.08.2014 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Alles Gute zum Rollout

    War überfällig. Konsequente Weiterentwicklung eines Produktes auch für den zivilen Bereich. Damit wird Pilatus Erfolg haben.

    einklappen einklappen
  • Paul Eckert am 01.08.2014 18:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bravo Pilatus

    Bravo Pilatus!!!Danke dass Sie an der Innovationskraft, technisches Know-how, Qualitätsdenken und Begeisterungskraft der Schweiz glauben. Die beste Antwort an alle Neider, Miesmacher und solche die am liebsten die Auflösung der Schweiz sehen würden.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • g. bernasconi am 02.08.2014 22:34 Report Diesen Beitrag melden

    Abmagern?

    Die armen BR muessen also bis Maerz abnehmen. Wo, bitte?

  • Susi am 02.08.2014 20:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    PC-24 ist eine super Sache

    Den PC-24 sehe ich sehr positiv. Logisch, es gibt immer einige Schweizer Bünzlis welche alles negativ sehen! Aber ich finde es super das es noch Leute und Firmen in der Schweiz gibt welche solche Produkte herstellen. Schliesslich müssen wir produzieren! Vom Sozialamt, den Banken und Versicherungen alleine können wir nicht mehr lange leben! Produktion ist gefragt!

  • Pontius P. am 02.08.2014 20:03 Report Diesen Beitrag melden

    Saubere Sache

    Was heist hier:erst im März 2015? Ist ein vollkommen normaler Ablauf. Bei anderen Herstellern hat das oft länger gedauert. Machen sich hier ein par Creeps einen Sport daraus, alles schlecht zu reden?

  • Schellen Ursli am 02.08.2014 19:43 Report Diesen Beitrag melden

    Papierflieger aus Stans

    Was da rausgerollt wurde ist nur eine Atrappe. Bis der Flieger (eventuell) zugelassen wird, vergehen mindestens 5 Jahre. Bis dahin braucht es sowas gar nicht mehr. Pilatus ist eine gute Firma, aber dass sein 'Denkmal' produziert wird, kann Schwenk leider nicht mehr erleben... Ist ja gut, ein bisschen Träumen muss sein. Zu schön um wahr zu sein - wetten? Immerhin wird er im Verkehrsmuseum landen, das ist ja nicht weit! Googelt mal 'gregor fischer pc24'.

    • Hans Kummer am 02.08.2014 22:13 Report Diesen Beitrag melden

      wenn man keine Ahnung hat...

      sollte man schw auch gregor fischer

    einklappen einklappen
  • rene w am 02.08.2014 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Flügel

    Wenn Gott gewollt hätte dass der Mensch fliegen könne, hätte er ihm Flügel gegeben.

    • O. K. am 02.08.2014 20:05 Report Diesen Beitrag melden

      Gott wollte auch,

      dass der Mensch sein Hirn gebraucht. Aber das scheint dir nicht möglich zu sein.

    • Peter O'Wheel am 02.08.2014 20:06 Report Diesen Beitrag melden

      Räder?

      Was ist mit Rädern, oder laufen sie die ganze Zeit?

    • Martin Wipf am 02.08.2014 21:05 Report Diesen Beitrag melden

      und weiter....

      Und wenn Gott gewollt hätte, dass der Mensch fahren kann, hätte er uns Räder gegeben, Amen.

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen