Stadt Luzern

21. April 2017 10:42; Akt: 21.04.2017 12:50 Print

Wer hat die Strasse mit Beton verschmutzt?

Ein Betonmischer soll auf der Bundesstrasse in Luzern eine Betonspur hinterlassen haben. Die Luzerner Polizei sucht Zeugen.

storybild

(Bild: Luzerner Polizei)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Stadtluzerner Bundesstrasse wurde am Donnerstagnachmittag stark mit Beton beschmutzt. Man gehe davon aus, dass es sich beim Verursacher um einen Betonmischer handle, teilte die Luzerner Polizei am Freitag mit.

«Es wurden hundert Meter, vom Bundesplatz in Richtung Himmelreich, verschmutzt. Ein Reinigungsfahrzeug ist durchgefahren und hat den Beton beseitigt», sagt Simon Kopp, Mediensprecher Luzerner Polizei, auf Anfrage. Zu Einschränkungen im Verkehr soll es jedoch nicht gekommen sein.

Jetzt sucht die Luzerner Polizei Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben und allenfalls Angaben zum verursachenden Fahrzeug (Betonmischer) machen können. Hinweise kann man direkt an die Luzerner Polizei melden unter 041 248 81 17.

(na)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Brausefritz am 21.04.2017 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein...

    ...Selbst wenn ich es wüsste, wem das passiert ist, würde ich es für mich behalten! 1. ist es sicher nicht absichtlich gemacht worden, und demjenigen würde garantiert eine völlig unverhältnismäßige Abzockstrafe blühen, während echte Verbrecher Sondersetting bekommen. ( Das Baustellenfahrzeug wäre womöglich noch eine "Tatwaffe") 2. finde ich es absolut niederträchtig und allerunterste Schublade, Andere zu denunzieren.

    einklappen einklappen
  • Ueli Urban am 21.04.2017 13:25 Report Diesen Beitrag melden

    Wenn 2 das selbe tun....

    Wenn es Gülle gewesen wäre, hätte keiner was gesagt oder geschrieben....

    einklappen einklappen
  • Mischi am 21.04.2017 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbemerkt

    Vielleicht hat der Coiffeur nicht mal gemerkt, dass das Schliessventil an der schwenkbaren Auslaufrutsche nicht geschlossen war.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • jonny am 23.04.2017 12:57 Report Diesen Beitrag melden

    @Mischi

    nicht alle haben ein Schliessventil oder Deckel und so etwas kann im Verkehr auch mal unbemerkt bleiben. Man sollte mehrheitlich nach vorne Blicken und nicht in den Spiegel. Ich gebe Brausefritz recht. Verlieren wird höher bestraft als ein Gewaltverbrechen.

  • s.e. am 22.04.2017 17:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Witz!

    Hat unser Staat eigendlich keine Wichtigeren Probleme!!? Es ist ein fehler passiert und es musste geputzt werden... was ist mit den ganzen Wandalen mach einem Fcl match und dem Littering jedes Wochenende um den Bahnhof! sucht besser mal solche Leute und zwint sie zum Putzen!

  • Brausefritz am 21.04.2017 19:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Nein...

    ...Selbst wenn ich es wüsste, wem das passiert ist, würde ich es für mich behalten! 1. ist es sicher nicht absichtlich gemacht worden, und demjenigen würde garantiert eine völlig unverhältnismäßige Abzockstrafe blühen, während echte Verbrecher Sondersetting bekommen. ( Das Baustellenfahrzeug wäre womöglich noch eine "Tatwaffe") 2. finde ich es absolut niederträchtig und allerunterste Schublade, Andere zu denunzieren.

    • Crrrank am 21.04.2017 19:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brausefritz

      Bester Mann! Dafür kriegst du nen Orden!

    • Guschti am 22.04.2017 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Brausefritz

      Na, vielleicht waren es gar Sie selber? 1. Bei uns kommt man für den verursachten Schaden auf 2. Fahrerflucht ist eine schwere Straftat

    • Brausefritz am 23.04.2017 19:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Guschti

      Falls ein wirklicher Schaden entstanden sein sollte, mag das auch so sein, dafür gibt es Versicherungen, jedoch kommt dann oft noch der Staat zum "Bussen einkassieren". Genau deswegen würde ich schon niemanden anschwärzen. Heute wird man ja sogar bei Selbstunfällen( z.B. Reifenplatzer+ Freiflug auf den Acker) ohne fremde Beteiligung oder Schäden fast öffentlich gekreuzigt und hat danach nichts als Ärger, nebst dass die Staatsanwaltschaft noch ein riesen Tamtam veranstaltet und gern noch ein paar Tausender möchte. "Fahrerflucht" als "Straftat", setzt aber auch voraus, daß das Malheur vom "Verbrecher" überhaupt bemerkt wurde. Es bleibt dabei, wenn es sich nicht gerade um Mord handelt, werde ich niemals irgendwen anschwärzen.

    einklappen einklappen
  • nichts gesehen am 21.04.2017 14:17 Report Diesen Beitrag melden

    paranoide Überwachung

    Das ist doch eine freude für die paranoide Überwachung der Schweiz, iergenwie find ich es gut das noch nicht jede Bewegung überwacht wird. Da macht einer eine Riesen sauerei in der Öffentlichkeit und niemand hat was gesehen. So wie auch Flugzeuge verschwinden und werden nicht gefunden.. Zum Glück ist es "nur" Beton und keine Person wurde verletzt....

  • Mischi am 21.04.2017 13:50 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unbemerkt

    Vielleicht hat der Coiffeur nicht mal gemerkt, dass das Schliessventil an der schwenkbaren Auslaufrutsche nicht geschlossen war.

    • livia am 21.04.2017 13:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      coiffeur:) musste schmunzeln. aber natürlich weiss ich was sie meinen. schönes wochende.

    • Wildpinkler am 21.04.2017 14:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Wenn ich unterwegs bin und mein Schliessventil geöffnet ist, nennt man mich Wildpinkler.

    • Triathlet am 21.04.2017 14:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi: geiler Haarschnitt

      Absolut korrekt: ein COIFFEUR wird dies in der Tat kaum bemerken! Und: das würde ne steife Frisur geben....

    • F. St'mann am 21.04.2017 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Ein Coiffeur versteht ja auch mehr vom Haare schneiden als von einem Betonmischer.

    • evoluzzer am 21.04.2017 15:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Coiffeur? ;-) eher Chauffeur....

    • Bäumli am 21.04.2017 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Nein der Coiffeur hat es auch nicht gesehen

    • vinc vega am 21.04.2017 16:27 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      ja der coiffeur ist auch nicht für solche sachen geschuhlt der schneidet nur haare... megagröhl

    • schoggifresser am 21.04.2017 19:10 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi 

      Das denke ich auch, die HaArschneide-Maschine war doch das eigentliche Problem. ......

    • Angel in blue Jeans am 21.04.2017 23:44 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Der Coiffeur hat's wohl nicht merken können, aber vielleicht ja der Chauffeur.

    • Ironius am 22.04.2017 02:14 Report Diesen Beitrag melden

      Sprachproblem?

      ... gehst du zu auch zum Chauffeur Haare schneiden? Der sill gut sein...

    • _nike_ am 23.04.2017 17:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Mischi

      Coiffeur? Hier geht's nicht ums Haareschneiden, sondern um's Betonmischen;)

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen