Geldautomat

19. Januar 2012 22:51; Akt: 19.01.2012 21:47 Print

Bank merkte nichts von Manipulation

von Daniela Gigor - In einer UBS-Filiale in Luzern ist im April 2011 der Bancomat manipuliert worden. Die Aktion ist aber erst jetzt ans Licht gekommen.

storybild

Filiale Würzenbachstrasse. (Bild: nop)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine böse Überraschung hat eine 41-jährige Luzernerin erlebt, als sie am Mittwoch am Bancomaten in der UBS B”rsenkurs-Filiale an der Würzenbachstrasse Geld abheben wollte. «Die Karte war gesperrt. Eine Kundenberaterin sagte mir dann, dass diese Massnahme wegen Betrugsgefahr ergriffen wurde», erzählt Katrin G.* Als sie aber erfuhr, dass der Automat bereits Ende April 2011 geskimmt worden war, verstand sie die Welt nicht mehr: «Ich wundere mich, dass die UBS die betroffenen Kunden nicht über die Manipulation informierte.»

Die UBS wehrt sich gegen diesen Vorwurf: «Wir haben von der Manipulation des Bancomaten erst am 17. Januar erfahren», sagte Sprecher Samuel Brandner gestern auf Anfrage. Bis anhin seien keine Unregelmässigkeiten auf Konten entdeckt worden. Doch die Frau sei nicht das einzige Opfer. Laut Brandner wurden in der Zwischenzeit alle Betroffenen über die Skimmingattacke informiert. Bei Einhaltung der Sorgfaltspflicht würden die Kunden entschädigt. Nicht betroffen von den Angriffen seien jene Kunden, die im Mai 2011 und später neue Bankkarten erhalten haben.

Obwohl die Bancomaten der UBS heute gegen Skimming geschützt sind, bleibt das Thema laut Brandner aktuell. Er weist ausdrücklich darauf hin, dass die Kunden beim Geldbezug die Tipps der Polizei beachten sollen.

*Name geändert

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleissig - durchschnittlich gehen Tag für Tag 4000 Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Gibt es eine Möglichkeit, dass mein Beitrag schneller veröffentlicht wird?»

Wer sich auf 20 Minuten Online einen Account zulegt und als eingeloggter User einen Beitrag schreibt oder auf einen Kommentar antwortet, der wird vorrangig behandelt. Hat ein eingeloggter User bereits viele Kommentare verfasst, die freigegeben wurden, so werden seine neuen Beiträge mit oberster Priorität behandelt.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in Dialekt verfasst. Damit alle deutschsprachigen Leser den Kommentar verstehen, ist Hochdeutsch bei uns Pflicht. Sofort gelöscht werden Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken. (oku)

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

20 Minuten ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@20minuten.ch
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 2 Tage, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Martin Felber 6374 Buochs am 20.01.2012 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Banksiegel darauf kleben?

    So wie man täglich die Zähne putz, kann man von der Bank erwarten, dass ein Mitarbeiter am Morgen den Bankomat kontrolliert. Auch darf man jeden Tag den Film der Videoüberwachungskammera anschauen. Man putzt ja jeden Tag den Bankomaten.? Nur schon wegen der Grippenansteckungsgefahr.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Martin Felber 6374 Buochs am 20.01.2012 08:38 Report Diesen Beitrag melden

    Banksiegel darauf kleben?

    So wie man täglich die Zähne putz, kann man von der Bank erwarten, dass ein Mitarbeiter am Morgen den Bankomat kontrolliert. Auch darf man jeden Tag den Film der Videoüberwachungskammera anschauen. Man putzt ja jeden Tag den Bankomaten.? Nur schon wegen der Grippenansteckungsgefahr.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren