Ebikon

17. Juli 2017 14:42; Akt: 17.07.2017 14:47 Print

34-Jähriger gesteht Schussabgabe auf Mann

Ein 34-jähriger Schweizer hat gestanden, am Freitag in Ebikon einen 21-Jährigen angeschossen zu haben. Das Opfer ist auf dem Weg der Besserung.

storybild

Der junge Mann wurde beim Schulhaus Wydenhof in Ebikon angeschossen. (Bild: Leserreporter 20 Minuten)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf dem Schulhausplatz Wydenhof in Ebikon ist am letzten Freitag ein 21-jähriger Kosovare angeschossen worden. In der Folge nahm die Luzerner Polizei einen 34-jährigen Schweizer fest.

«Anlässlich der Einvernahme hat er gestanden, mit einem Sturmgewehr geschossen zu haben», sagt Mediensprecher Kurt Graf. Wie es zur Schussabgabe kam ist noch nicht geklärt. Weitere Ermittlungen und die Auswertung von Spuren seien nötig, um den genauen Tatablauf zu eruieren. Detailliertere Angaben, etwa zum Motiv des Schützen, konnte Graf wegen der laufenden Ermittlungen nicht machen.

Der junge Mann wurde unvermittelt vom Projektil getroffen, als er sich abends mit anderen jungen Leuten auf dem Schulhausplatz aufhielt. Der Schuss sei «wie aus dem Nichts» gekommen, berichteten Zeugen. Offenbar hatte der Schütze aus der Distanz geschossen und nicht spezifisch auf das Opfer gezielt.

Der junge Kosovare befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Der Schulhausplatz hatte in der Vergangenheit als Hotspot gegolten, 2007 wurde ein Sicherheitsdienst beauftragt, für Ruhe und Ordnung zu sorgen. Laut Gemeindepräsident Daniel Gasser gabs in den letzten Jahren dort aber keine Zwischenfälle mehr.

(dag)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen