Oberägeri ZG

03. Dezember 2012 12:02; Akt: 03.12.2012 12:46 Print

Auto landet kopfüber im Bachbett

Spektakulär abgeflogen ist ein Autofahrer im Kanton Zug. Sein Fahrzeug landete auf dem Dach in einem Bachbett. Das Auto erlitt Totalschaden, der Fahrer blieb unverletzt und konnte sich befreien.

storybild

Kopfüber im Bachbett: Der Fahrer hatte Glück im Unglück. (Bild: Kapo ZG)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Sonntagabend kam kurz nach 17 Uhr ein Autolenker in einer Linkskurve zwischen Steinstoss und Wissenbach auf der schneebedeckten Strasse von der Fahrbahn ab. Das Auto kippte über die linke Fahrzeugseite weg und kam im Bachbett auf dem Dach liegend zum Stillstand, wie die Kantonspolizei Zug mitteilt.

Der Lenker schlug die Scheibe der Beifahrertür heraus und konnte sich aus dem Fahrzeug befreien. Laut der Polizei blieb er unverletzt und ging zu Fuss bis nach Wissenbach, um Hilfe zu holen. Der Unfallort lag in einem Funkloch und das Auto war von der Strasse aus nicht zu sehen.

Die Bergung des Fahrzeugs durch die Autohilfe Zug dauerte denn auch etwa eine Stunde. Das Auto erlitt einen Totalschaden. Der Bach und die Umwelt blieben unversehrt.

(aeg)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen
Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren