Luzern

14. September 2017 05:51; Akt: 14.09.2017 05:51 Print

Chauffeur findet Tasche mit 25'000 Fr in Bus

von Jacqueline Straub - In Luzern vergass jemand eine Ledertasche mit 25'000 Franken im Bus. Dank dem schnellen Einsatz der VBL konnte sie dem Besitzer zurückgegeben werden.

In einem Bus in Luzern wurde eine Tasche mit über 25'000 Franken liegen gelassen. Christian Bertschi von den Verkehrsberiebe Luzern erzählt, was passiert ist.
Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Dienstag um kurz nach 17 Uhr erhielt die Leitstelle der VBL einen Anruf von der Luzerner Polizei. «Wir haben die Meldung erhalten, dass jemand eine Ledertasche im Bus vergessen hatte», sagt VBL-Sprecher Christian Bertschi. Liegengelassen wurde die Tasche in einem Bus der Linie 1. Darin befand sich eine Geldsumme von über 25’000 Franken und andere Gegenstände, wie die Luzerner Polizei auf Anfrage bestätigt.

Umgehend wurde eine interne Suchmeldung herausgegeben. «Innerhalb weniger Minuten hat einer unserer Chauffeure zurückgemeldet, dass er die besagte Tasche gefunden hat», berichtet Bertschi. Die wertvolle Tasche wurde gegen 17.30 Uhr am Bahnhof in Luzern einer Polizeipatrouille übergeben, welche sie zur Abholung aufs Fundbüro brachte.

«Aufgabe gut erfüllt»

Dass die Tasche mit Geld so schnell gefunden und zurückgegeben werden konnte zeige, «dass unsere Abläufe gut funktionieren», lobt Bertschi und freut sich, dass die Zusammenarbeit zwischen der VBL-Leitstelle und den Buschauffeuren so unkompliziert verläuft. Denn es kommt immer wieder vor, dass Passagiere etwas vergessen. «Der aktuelle Fall zeigte, wie schnell wir reagieren können und dass der Buschauffeur seine Aufgabe gut erfüllt hat.»

Chauffeur findet 25'000 Fr. und gibt sie zurück

Happy End

Wenn Chauffeure Gegenstände im Bus finden, werden diese eingesammelt und zum Fundbüro der Luzerner Polizei gebracht. «Es kam auch schon vor, dass ein Orchestermusiker eine wertvolle Geige im Bus vergessen hatte», sagt Bertschi. An der Endhaltestelle habe der Chauffeur diese gefunden. Keine drei Stationen entfernt stand dann der Musiker da und winkte dem entgegenkommenden Bus. «Dort wurde der Gegenstand direkt an die Person zurückgegeben. Es war ein Happy End für den Geiger», berichtet Bertschi.

Jeden Tag werden einige Dinge in Bussen vergessen. Meist seien es Alltagsgegenstände, wie ein Handy, das aus der Hosentasche gerutscht ist oder ein Regenschirm. «Aber wir haben auch schon mal Geld- und Wertbeträge gefunden. Das geben wir dann immer direkt an die Polizei weiter», sagt Bertschi. «Wie auch in diesem Fall, mit der Ledertasche.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jan U. am 14.09.2017 06:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unverständlich....

    Ich frage mich gerade: wie kann man SOWAS vergessen/verlieren? Wenn ich soviel Geld bei mir dabei habe, dann schau ich wie ein irrer drauf...... ist doch irgendwie logisch oder?

    einklappen einklappen
  • Positiv am 14.09.2017 07:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Cool

    Wow, schön gibt es so ehrliche Menschen. Nur wie vergisst man eine Tasche mit Fr. 25000?

    einklappen einklappen
  • Amina123 am 14.09.2017 06:04 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super

    ohhh,da wird der besitzer sicher überglücklich sein..schön,hat alles reibungslos geklappt und gut,dass kein langfinger dort war...

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • C.h. am 16.09.2017 12:06 Report Diesen Beitrag melden

    ....

    Diese geschichte ist sehr unglaubwürdig. Kan ich nicht glauben das jemand mit soviel bargeld rumläuft und das dan noch vergisst. Irgendwie stinkt diese geschichte nach eigenlob.

  • AntiTheist am 14.09.2017 14:16 Report Diesen Beitrag melden

    Finderlohn!

    hoffentlich kriegt der Chauffer seinen wohlverdienten Finderlohn von 10%.

  • Billettkontroller am 14.09.2017 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bus Luzern

    Kann mir vorstellen dass das eine Überprüfung des Personals war.

  • Nardo am 14.09.2017 13:26 Report Diesen Beitrag melden

    Werbung?

    Und wieso kommt das hier jetzt als News? Will der Chauffeur eine Auszeichnung dafür, dass er das Geld nicht behalten hat? Es gehen täglich unzählige Portemonnaie, Schirme, Taschen, Handys und Schlüssel in öffentlichen Bussen verloren und deshalb gibts dazu noch keine News.

  • Knucklehead am 14.09.2017 13:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja...

    Bleibt nur zu hoffen dass der Chauffeur zumindest einen Kaffee erhalten hat. Hauptsache die Verkehrsbetriebe kann so Werbung von sich machen.

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen