Elite Model Look Contest

12. Juli 2018 05:53; Akt: 12.07.2018 05:53 Print

Zentralschweiz stellt fast die Hälfte der Finalistinnen

von Simon Wespi - Ins Finale des Elite Model Look Contest schafften es zehn Kandidatinnen. Vier davon kommen aus der Zentralschweiz. Wir stellen die vier jungen Frauen vor.

Die Kandidatinnen Helena Fritz und Zoë Beltracchi im Interview. (Video: sw)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Elite Model Look Contest im Finale zu stehen ist der Traum vieler junger Models und Laufstegtalenten. Geschafft haben es dieses Jahr gleich vier Kandidatinnen aus der Zentralschweiz: Zoë Beltracchi (16, Unterägeri ZG), Loraine Brugger (14, Schwyz S), Geraldine Holdener (18, Unteriberg SZ) und Helena Fritz (20, Nebikon LU). Das Finale geht am 23. August in Zürich über die Bühne.

Helena Fritz war schon bei Heidi Klums Castingshow «Germany's Next Topmodel» mit dabei. «Es ist eine riesengrosse Chance. Ich bin total froh und geehrt, von der Option Model Agentur ausgewählt und aufgenommen worden zu sein und freue mich auf die Zusammenarbeit», sagt sie. Bisher fanden zwei Shootings statt. «Wir hatten alle sehr viel Spass dabei und es sind wirklich tolle Bilder entstanden», sagt Fritz.

Die vier Zentralschweizer Kandidatinnen:
Sind diese vier jungen Frauen bald Models?

Astrid Lindgren als Vorbild

Seit Fritz ein kleines Mädchen war, ist Astrid Lindgren ihr grösstes Vorbild. «Ihre Geschichten haben mich durch meine Kindheit begleitet und stark geprägt. Sie hat in mir den Wunsch erweckt, mich künstlerisch zu betätigen.» Durch sie habe Fritz den Weg zur Schriftstellerei, zum Schauspiel und auch zum Modeln gefunden. Fritz besucht das Gymnasium für Berufstätige. «Das gibt mir die Möglichkeit neben dem Lernen zu Modeln, da ich vieles im Selbststudium erledigen kann.»

Reiten ist Trumpf bei den Kandidatinnen

Auch Geraldine Holdener aus Unteriberg hat es ins Finale geschafft. «Es ist unglaublich. Ich bin einfach riesig dankbar dafür, im Finale mit dabei zu sein und diese tolle Erfahrung zu machen», sagt Holdener. In ihrer Freizeit geht sie mehrmals pro Woche mit Islandpferden reiten. Die Kantonsschülerin ist auch regelmässig auf dem Tennisplatz und im Winter auf der Skipiste anzutreffen.

Zoë Beltracchi aus Unterägeri ist ebenfalls im Kreise der 10 Finalisten. «Es bedeutet für mich, in die Welt der Mode hineinzusehen, Abwechslung und Kreativität zu erleben, auf Reisen zu gehen und spannende Menschen kennen zu lernen», sagt Beltracchi. Nebst Wintersport, Kiten und Reiten spielt sie Piano und Theater. Ihr Traum ist es mit Kindern zu arbeiten. Und: «Durch das Finale bin ich auf den Geschmack des Modelns gekommen. Es wäre wahnsinnig, wenn ich davon leben könnte.»

Als vierte Zentralschweizerin steht Loraine Brugger im Final. «Es bedeutet mir sehr viel und ist natürlich eine Ehre für mich, auserwählt zu sein. Es bedeutet aber auch Disziplin, ausgewogene Ernährung und viel Sport.» In ihrer Freizeit ist Sport Trumpf: Breakdance, Reiten und Joggen betreibt die Sekundarschülerin wöchentlich. «Um die Woche ausklingen zu lassen gehe ich in den Blauring und spiele Schlagzeug», so Brugger. Sollte es mit dem Modeln einst nicht klappen, so hat sie einen Plan B: «Ich wollte schon immer Tierärztin werden.»

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Gregorilla am 12.07.2018 06:41 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Models???

    Nichts gegen diese junge Frauen, aber wieso sollten sie Models sein?? Dann wär meine Freundin ja ein Supermodel!!

  • Tedesco am 12.07.2018 06:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ui pfui hui

    Wow, wenn eine 18 jährige aussieht wie eine 30 jährige. Und einen Körper, der beim nächsten Windstoss fast umknickt. Und darauf sind sie noch stolz...

  • Thomas am 12.07.2018 06:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nicht so schön

    und ich dachte immer es werden immer besonders schöne Frauen als model ausgewählt.... Aber das ist wohl Geschmack Sache....

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Mina am 12.07.2018 11:29 Report Diesen Beitrag melden

    Ähm.

    Ist das nur mein Eindruck oder hat die zweite alles auswendig gelernt...? xD

  • Jo am 12.07.2018 11:26 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unsinnig

    Eine 14 Jährige hat nichts mit Frau zu tun. Das ist ein Kindergarten.

  • Entay Gebere am 12.07.2018 10:10 Report Diesen Beitrag melden

    Hmmmm....

    Alle nerven sich, die Models seien dünn oder nicht "schön". Models waren schon immer schlank/dünn, Models haben nicht ein Gesicht das freundlich wirken soll wie bei einer Misswahl. Ein Model hat einen starken Ausdruck ohne wirklich viel Mimik dafür machen zu müssen. Was mich mehr irritiert, ist dass eine 14-jährige bereits mitmacht. Die ist doch noch ein paar Jahre zu jung.

    • Hene am 12.07.2018 18:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      Ääähm!

      Ich nerve mich nicht darüber, ob Models zu dünn sind oder nicht, mich nerven Models!

    einklappen einklappen
  • Gilli am 12.07.2018 10:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Lasst sie doch!

    Nanana, da vergreifen sich aber einige im Ton! Dies sind junge Frauen mit einem Traum und diesen zu verwirklichen verdienen sie auch! Ich kenne eine von ihnen sehr gut, es gibt wenig Leute die klüger, ehrgeiziger und liebenswerter sind als sie... also, wenn ihr aufs Niveau geht und 16-20 Jährige beleidigen müsst, sagt das doch schon genug über euch aus!

    • Yannick95 am 12.07.2018 20:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Gilli

      vergreifen im ton? man wird ja wohl noch sagen dürfen, dass diese "meitli" nicht schön sind...

    • Gilli am 13.07.2018 06:45 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Yannick95

      Na klar. Man kanns aber mit Stil sagen!

    einklappen einklappen
  • Nadine w. am 12.07.2018 09:52 Report Diesen Beitrag melden

    Finalistinnen

    Offenbar gibt es halt in der Zentralschweiz am meisten naive, junge Frauen, die einen solchen Blödsinn noch mitmachen. Schade.