Kanton Luzern

01. März 2018 18:29; Akt: 02.03.2018 10:36 Print

Felswand der Badflue Nord wird gesichert

Die Felswand Badflue Nord, die durch einen Felssturz entstanden war, wird nun gesichert. Die Arbeiten dauern bis Ende April und kosten rund eine Million Franken.

Die Felswand-Sicherung in Wolhusen aus der Vogelperspektive. (Video:sw)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor rund zwei Jahren kam der Fels: Bei der Badflue Nord in Wolhusen und Werthenstein sorgte ein wuchtiger Felssturz in die Kleine Emme für eine örtliche Überschwemmung. Der instabile Fels wurde danach abgetragen. Seit kurzem nun wird der Felsen endgültig gesichert.

Im Januar 2018 haben die Arbeiten zur Sicherung des Felswandfusses der Badflue Nord in Wolhusen und Werthenstein begonnen. Laut einer Mitteilung des Kantons werden Verankerungen gebohrt, Netze verlegt und die Felsoberfläche wird von losem Material gesäubert.

Wenn die Felswand mit Netzen gesichert ist, wird der Hohlraum am Felswandfuss mit Beton gefüllt und mit grossen Blöcken vor Erosion durch die Kleine Emme geschützt, heisst es weiter. Die Kosten für alle Arbeiten betragen eine Million Franken. Diese werden vom Bund, dem Kanton und den Gemeinden Wolhusen und Werthenstein finanziert.

Felswand der Badflue wird gesichert

(mme)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Oliver Nauer am 01.03.2018 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NeoC

    Super Arbeiten machen diese Jungs! Respekt bei den Temperaturen.

  • Waterpolo1s am 01.03.2018 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super und harte ! :-))

    super und harte Arbeit ! :-))

    einklappen einklappen
  • Leo65 am 02.03.2018 02:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nichts ist je sicher auch mit sicherheiten

    und wenn sich danach die wand hinter den verankerungen von 10m löst, was dann?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Leo65 am 02.03.2018 02:06 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    nichts ist je sicher auch mit sicherheiten

    und wenn sich danach die wand hinter den verankerungen von 10m löst, was dann?

    • marko 33 am 03.03.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Leo65

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Waterpolo1s am 01.03.2018 19:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    super und harte ! :-))

    super und harte Arbeit ! :-))

    • marko 33 am 03.03.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Waterpolo1s

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • nicecooge am 01.03.2018 19:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum?

    Warum muss ich meine Steuergelder für sowas hinblechen? Da fährt eh nie jemand durch, lieber in die Kultur investieren! Die Leute können ja ein wenig aufpassen.

    • FD am 01.03.2018 19:12 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      Es ist nicht wegen dem durchfahren, sondern wegen dem Fluss, der durch einen weiteren Felssturz nochmals gestaut werden kann und dann wieder halb Wolhusen überschwemmt und die Strasse AUF DER ANDEREN SEITE des Flusses wieder für 5 Tage gesperrt ist.

    • Wohler am 01.03.2018 19:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      So bleibt etwas von unserem Geld wenigstens in der Schweiz. Wird viel zu viel in's Ausland verpulvert! Zuerst WIR!

    • nicecooge am 01.03.2018 19:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wohler

      Ich gehe nur ins Ausland einkaufen. Immer auf Konstanz, es ist günstiger und besser, und ich finde auch die Kassiererin dort sehr cute.

    • Pitri am 01.03.2018 20:05 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      ja, dann verdiene doch dein Lohn auch in Deutschland.

    • Markus am 01.03.2018 20:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Wohler

      Ihr Kommentar ist gleich unqualifiziert wie der Kommentar von nicecooge. Äpfel mit Birnen vergleichen und einfach immer alles miteinander vermischen, was nichts miteinander zu tun hat.

    • silvan.u. am 01.03.2018 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      Naja wenn es diese strasse nicht gubt ist das Entlebuch ziemlich abgeschnitten wie der Sörenberg (beliebtes Skigebiet) meine Eltern wohnen in der nähe und sagen das dies Wichtig sei ansonsten sei wieder halb Wolhusen überschwemmt

    • Anne am 01.03.2018 21:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      Deine Aussage ist etwas unlogisch und egoistisch. Wer soll aufpassen wenn der Berg sich löst?

    • nicecooge am 02.03.2018 09:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Anne

      Man kann ja rennen. Man muss ja nicht immer auf sein Handy glotzen sondern auf den Berg, und wenn er sich löst wird gerannt. Millionen verschwenden auf meine Kosten. Denktst du wirklich ich habe so ein fettes Portemonaine, weil ich für solche Sachen Steuern bezahle?

    • marko 33 am 03.03.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @nicecooge

      Schrecklich

    einklappen einklappen
  • Oliver Nauer am 01.03.2018 18:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    NeoC

    Super Arbeiten machen diese Jungs! Respekt bei den Temperaturen.