Sarnen OW

29. Januar 2018 17:42; Akt: 29.01.2018 17:42 Print

Mann klaut Autonummer, um Versicherung zu sparen

Der Polizei ist auf einer Patrouille auf der A8 ein gestohlenes Kontrollschild aufgefallen. Der betreffende 20-jährige Fahrer war sofort geständig.

storybild

Ein 20-Jähriger klaute ein Nummernschild, um Verkehrssteuer und Fahrzeugversicherung zu sparen. (Bild: Google Maps)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Obwaldner Kantonspolizei hat am Sonntag auf der Autostrasse A8 bei Sarnen einen 20-jährigen Autofahrer gestoppt, der an seinem Audi geklaute Kontrollschilder montiert hatte. Eine Polizeipatrouille bemerkte das Auto mit den ausserkantonalen Kontrollschildern, die seit August 2017 als gestohlen ausgeschrieben waren, gegen 16.45 Uhr. Mit Hilfe weiterer Polizeikräfte wurde auf der A8 in Fahrtrichtung Luzern eine Strassensperre errichtet, die Polizei konnte das das Auto mit vier Insassen anhalten.

Diebstahl auf finanziellen Gründen

Der 20-jährige Fahrzeuglenker gestand den Diebstahl laut Polizei sofort: «Aus finanziellen Gründen wollte er die Verkehrssteuer und die Fahrzeugversicherung einsparen.» Sie stellte das Fahrzeug sicher, der Halter wurde an die Staatsanwaltschaft Obwalden. Laut Marco Niederberger von der Kapo wird jeweils direkt im Patrouillenfahrzeug eine Nummer geprüft, wenn ein Fahrzeug aus irgendeinem Grund auffällt. Dass dabei gestohlene Nummer auftauchen, komme in Obwalden immer wieder mal vor.

Motive seien wie im aktuellen Fall finanzielle Gründe oder die Absicht, ein Delikt begehen zu wollen. «Die meisten Fälle betreffen aber Schilder, für die der Halter die Versicherung nicht mehr bezahlt hat und deshalb die Kontrollschilder beim Strassenverkehrsamt hätte abgeben müssen und deshalb national ausgeschrieben werden.»

(mme)