Fitness-Messe in Luzern

20. März 2017 05:47; Akt: 20.03.2017 09:41 Print

Muskelpakete zogen Tausende Besucher an

von Noah Knüsel - Zum zweiten Mal fand die Goactive Sport- und Fitness-Messe auf der Allmend statt. Unzählige vor allem junge Besucher liessen sich faszinieren.

Sehen Sie im Video einige Eindrücke von der Messe. (Video: nk)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Branche lässt die Muskeln spielen: 60 Stände gab es an der Fitness-Messe in der Halle auf der Allmend. Und Messeleiterin Stephanie Renner sagt: «Im 2016 hatten wir rund 4500 Besucher, dieses Jahr haben wir mehr ins Marketing investiert und erwarten daher noch mehr.»

Umfrage
Machen Sie Fitness?
24 %
37 %
23 %
16 %
Insgesamt 562 Teilnehmer

Fast nur Junge tummelten sich in der Messehalle, die allermeisten betreiben selber Fitness. Die Bodybuilding-Stars, die hier zum Anfassen nah sind, sind das Highlight vieler Besucher. Bei den Foto- und Autogrammstunden bilden sich jeweils lange Schlangen. Auch Mike Bichsel aus Luzern ist deswegen gekommen: «Am besten gefallen haben mir die Stars: Martyn Ford und auch Markus Rühl. Und die Atmosphäre ist super.»

Die Freundinnen Corinne Schuler und Cheyenne Nescher sind wegen jemand anderem hier: «Michelle Lewin aus den USA ist unser grosses Idol», sagt die 23-jährige Corinne aus Schwyz. Die jungen Frauen machen seit anderthalb Jahren Fitness. «Was soll ich sagen, man muss halt etwas machen», sagt Cheyenne Nescher mit einem Lachen.

Arme, die dicker sind als Beine

Einige Stände weiter erfüllt Star-Bodybuilder Markus Rühl routiniert und geduldig die Fotowünsche der Fans. Seine Oberarme sind dicker als mancher Oberschenkel. Seit über 25 Jahren betreibt er Bodybuilding. «Es ist ein Lifestyle, man lebt Bodybuilding», sagt der 45-jährige Deutsche. Zu Spitzenzeiten habe er über 20 Stunden pro Woche trainiert: «Im Moment sind es nur etwa vier. Ich bin viel auf Reisen, mir fehlt die Zeit.» Rühl will aber bald wieder mehr Zeit im Studio verbringen.

Gruppen-Fitness ist im Kommen

Während der Samstag im Zeichen des Bodybuildings stand, war am Sonntag eher der Sport im Mittelpunkt. Laut Messeleiterin Renner will man die Besucher animieren, etwas Neues auszuprobieren. So gebe es etwa Taekwondo-Lektionen und Box-Wettkämpfe. «Einen Trend, den ich stark im Kommen sehe, sind sogenannte ‹Group-Fitness-Angebote›», so die Messeleiterin. Ein Beispiel hierfür sei «Bellicon Bounce,» bei dem auf Mini-Trampolins Kraft und Ausdauer trainiert werden.

Ihr persönliches Highlight der Messe sei aber Schlangenfrau Eliza gewesen – eine Kämpfernatur, sagt Renner: «Wegen einer Krankheit muss sie täglich trainieren, weil sich sonst ihre Muskeln zurückbilden.» Sie wolle den Leuten auch zeigen, wie viel man mit einem starken Willen erreichen kann. Die Messeleiterin macht – natürlich – selber auch Fitness: «Ich brauche das als Ausgleich zur Arbeit.» Und sie wolle auch ein Stück weit das vorleben, was auf den Fitness-Messen gezeigt werde.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pady1985 am 20.03.2017 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sollte eine Messe sein?

    Sorry, aber diese Messe war ein riesen Witz und die 25 Fr. Eintritt definitiv nicht wert. Eine Halle mit knapp 10 Ständen und voll von mit Chemie aufgeblasenen Möchtegerns hat mit einer Messe nicht wirklich viel zu tun.

    einklappen einklappen
  • Buebi Stansstad am 20.03.2017 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    krankhaft

    die vergangenen wochen lernten uns ja, dass man vollgestopft mit stereoiden sogar die arnold-classics gewinnen kann. was wir auch gelernt haben, glücklich macht es definitiv nicht und fliegen...... auch das geht trotzdem nicht!

    einklappen einklappen
  • Athlet am 20.03.2017 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es wird immer schlimmer

    Vorallem die beiden Damen am Anfang des Videos sind peinlich. Trainieren knapp 1.5 Jahre und stehen schon auf Messen an Ständen. Sowas kann ich nicht Ernst nehmem. Zu den abgegeben Antworten im Interview sag ich lieber nix.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Athlet am 20.03.2017 10:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es wird immer schlimmer

    Vorallem die beiden Damen am Anfang des Videos sind peinlich. Trainieren knapp 1.5 Jahre und stehen schon auf Messen an Ständen. Sowas kann ich nicht Ernst nehmem. Zu den abgegeben Antworten im Interview sag ich lieber nix.

  • Fred am 20.03.2017 10:33 Report Diesen Beitrag melden

    Fitness?

    Was hat eine Muskelpumpermesse mit Fitness zu tun?

  • Buebi Stansstad am 20.03.2017 08:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    krankhaft

    die vergangenen wochen lernten uns ja, dass man vollgestopft mit stereoiden sogar die arnold-classics gewinnen kann. was wir auch gelernt haben, glücklich macht es definitiv nicht und fliegen...... auch das geht trotzdem nicht!

    • Finn The Human am 20.03.2017 11:07 Report Diesen Beitrag melden

      Die Arnold Classic

      Es wird wohl noch keinen gegeben haben, der einen Profi Wettkampf im Bodybuilding ohne Hilfsmittel gewonnen hat. Auf diesem Level sind alle auf Stoff unterwegs.

    einklappen einklappen
  • Pady1985 am 20.03.2017 07:56 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Das sollte eine Messe sein?

    Sorry, aber diese Messe war ein riesen Witz und die 25 Fr. Eintritt definitiv nicht wert. Eine Halle mit knapp 10 Ständen und voll von mit Chemie aufgeblasenen Möchtegerns hat mit einer Messe nicht wirklich viel zu tun.

    • Warfürnix am 20.03.2017 08:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Pady1985

      Die 10.- für den Parkplatz hast du noch vergessen...

    einklappen einklappen
  • NiE am 20.03.2017 07:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Irgend wie Traurig;

    all diese selbst Darstellung. Fit zusein und etwas Teainiert ist ok, doch voll gepumpt ist einfach zu viel. Dazu kommt ; zwar viel Muskeln aber doch grösse XXXL und der BMI stimmt auch nicht. Ich Hoffe für uns alle ,dass unser Krankenkassen Sysetem nie auf dem BMI kommt und uns nach dem zur Kasse bittet!!

    • RESPEKT am 20.03.2017 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @NiE

      Ja das ist ihre Meinung!!! Respektieren sie doch Meinungen von anderen. Wenn gewisse Leute "aufgepumpt" sein wollen dann ist das so, weil sie das mögen. Und glauben sie mir, es gibt viele Leute die dies verfolgen.

    • Archery am 20.03.2017 09:19 Report Diesen Beitrag melden

      Unqualifiziert

      Tja.Wer keine Ahnung von diesem Sport hat,sollte es unterlassen unsachliche und fachlich inkompetente Kommentare ab zu geben.BMI ist ein sehr ungenauer Richtwert zur kurz-klassifizierung und sagt so gut wie nichts aus.Desshalb werden KK auch nie nach diesen Werten arbeiten.Oder willst du z.b Kilian Wenger erklären,dass er aufgrund des BMI ungesund sei?

    einklappen einklappen
FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen