Fahrzeugkontrollen

19. Juni 2017 11:16; Akt: 19.06.2017 17:19 Print

Polizei ging auf Tuner-Jagd

Die Luzerner Polizei hat am Wochenende Fahrzeuge in der Stadt kontrolliert: Sie prüfte 53 getunte Autos und zog acht aus dem Verkehr.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Luzerner Polizei hat am Samstag und am Sonntag in der Stadt Luzern eine gezielte Kontrolle getunter Fahrzeuge durchgeführt. Acht Autos wurden sichergestellt, 15 Autofahrer angezeigt.

Die koordinierten Kontrollen führte die Luzerner Polizei aufgrund von Rückmeldungen aus der Bevölkerung durch, teilte die Luzerner Staatsanwaltschaft am Montag mit. Dabei legte sie das Hauptaugenmerk auf technisch abgeänderte Fahrzeuge.

Autofahrer ohne Ausweis und unter Drogeneinfluss

Insgesamt kontrollierten die Polizisten am Wochenende 53 getunte Fahrzeuge. Acht mussten sie aus dem Verkehr ziehen. Dies unter anderem wegen ausgebauten Katalysatoren, massiven Fahrwerksabänderungen, illegal bearbeiteten Schalldämpferanlagen oder verbotenen Leistungssteigerungen. Die Fahrzeuge wurden dem Strassenverkehrsamt übergeben.

Insgesamt wurden 15 Lenker angezeigt, darunter ein Autofahrer, der ohne Führerausweis unterwegs war. Ein anderer war trotz entzogenem Führerausweis und unter Drogeneinfluss unterwegs.

(dag/sda)

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen