Luzern

07. September 2017 19:51; Akt: 07.09.2017 20:11 Print

Wasserturm-App soll Stadt attraktiver präsentieren

Die Luzerner Stadtregierung will die Wahrzeichen der Stadt Luzern besser darstellen. Als ersten Schritt plant sie die Lancierung einer neuen App.

storybild

Wahrzeichen wie der Wasserturm sollen besser inszeniert werden. (Bild: gwa)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Er wolle in einer «einfachen und eher kurzfristig realisierbaren Massnahme» die Innenstadt attraktiver machen, so der Luzerner Stadtrat. Das Thema der digitalen Stadt beschäftigt die Regierung sehr, der nun ein Instrument zur Umsetzung schaffen will. Eine neue App soll dabei helfen.

Denn eins ist klar: Auf den Fotos der Touristen, die Luzern besuchen, darf der Wasserturm nicht fehlen, das Wahrzeichen der Stadt. Dazu soll künftig eine App zusätzliche Informationen, Text und Bildmaterial zur Geschichte und zu den Inhalten der Kapellbrückenbilder – besonders auch zu den verschwundenen – sowie zu den Holzbrücken liefern.

Ergänzung zu Stadtführungen

Marcel Perren, Direktor von Luzern Tourismus, sieht eine App als eine gute Ergänzung zu den Stadtführungen. «Wir begrüssen die Initiative der Stadt, die Wahrzeichen Luzerns aufzuwerten. Mit der App kann sich der Gast zum Beispiel auf die Reise vorbereiten oder vor Ort Details nachlesen.» Bereits heute existierten verschiedene Apps und ähnliche Angebote, «darunter das myclimate Audio Adventure Luzern», sagt Perren.

Luzern Tourismus hat durch die digitalen Angebote keinen Rücklauf an klassischen Stadtführungen verzeichnet, sondern vielmehr «einen Zuwachs an Individualgästen, die an geführten Führungen teilnehmen.» Der grosse Vorteil bei diesen sei der persönliche Kontakt und Austausch zwischen Gast und Guide. «Dieser persönliche Bezug kann eine App nie bieten», ist sich der Tourismusdirektor sicher. Eine spannende, interaktiv gestaltete und mehrsprachige App zu den Sehenswürdigkeiten sei eine sinnvolle Ergänzung zu den bestehenden Stadt- und Themenführungen von Luzern Tourismus.

100'000 Franken für neue App

Die Stadt Luzern hat 2016 einen Nachlass erhalten: Die Stifter wünschten sich den Erhalt und die Aufwertung der Spreuerbrücke, der Kapellbrücke und des Wasserturms. Durch das private Erbe kann dies nun realisiert werden.

Zusätzlich zur App soll die Kapellbrücke bei Nacht und in den Wintermonaten besser beleuchtet werden. Ebenso ist eine neue Hängeordnung der Kapellbrückenbilder sowie der Umgang mit den zahlreich vorhandenen Brückenbildern in Planung, die heute im Archiv lagern.

Die Kosten für die neue App belaufen sich auf 100'000 Franken, erscheinen soll sie Ende 2018.

(jas)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • carmen diaz am 07.09.2017 20:07 Report Diesen Beitrag melden

    als wer glaubt...

    ...eine app würde eine stadt attraktiver machen, dem ist echt nicht mehr zu helfen. entweder hat die stadt etwas zu bieten oder nicht und das hat luzern und es kommt kein einziger tourist mehr wegen dieser app. wieso geht das so lange bis sie erscheint? macht das irgend ein bastler nebenberuflich für 100'000.-? ich frag ja nur...

    einklappen einklappen
  • Z in Z am 07.09.2017 20:14 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schönste Stadt der Schweiz

    Wer den Luzerner Wasserturm nicht kennt, lebt nicht in dieser Welt.

    einklappen einklappen
  • D.S. am 07.09.2017 21:00 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zu viele Leute

    Schreibt in der App aber nicht, dass es früher in Luzern menschlicher gelebt hat.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Positiv am 09.09.2017 14:24 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Schöne Stadt

    Luzern ist eine wunderschöne Stadt. Nur braucht die Stadt so eine App wirklich oder könnten andere Prioritäten nicht viel wichtiger sein?

  • Fritz Weber am 08.09.2017 02:23 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    interessant ...

    für was die Stadt Luzern so Geld hat obwohl überall massiv gespahrt werden muss. Ist der " Programmierer/Firma" am Ende ein Bekannter oder Freunf ... ?

    • Innerschweizer am 08.09.2017 05:43 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Fritz Weber

      Der KANTON hat kein Geld, der KANTON hat kein Budget, der KANTON muss massiv sparen (Bildung, Prämienverbiligung u.s.w.) Die Stadt hatte 2016 einen Überschuss von 37 Millionen, 2015 einen Überschuss von 19 Millionen. Und überhaupt wird das ganze Privat Finanziert.

    einklappen einklappen
  • Sven Niklas am 07.09.2017 23:09 Report Diesen Beitrag melden

    Es ist nicht echt

    Nach eine Brand ist der Luzerner Kapellbrücke nur eine nach bau. Es ist nicht echt

    • S. aus L. am 07.09.2017 23:48 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Sven Niklas

      Es ist nur ein Teil der Brücke niedergebrannt, nicht die ganze Brücke!

    einklappen einklappen
  • Marc am 07.09.2017 23:08 Report Diesen Beitrag melden

    Vor 2 Wochen...

    ...Stadt zu voll, zu viele Touristen.... nun: machen wir die Stadt endlich mal bekannt.

    • Olivio am 07.09.2017 23:18 Report Diesen Beitrag melden

      Es geht nur um Geld

      Warst ja noch nie in Amsterdam. Luzern muss voller werden, weil die Stadt das Geld braucht.

    einklappen einklappen
  • Rösly Appelt am 07.09.2017 22:49 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    App für Luzern

    Das it och eine gute Idee. Ich als Luzernerin mit hohem Alter habe selber noch nicht alles gesehen was es zu sehen gäbe und weis auch vieles nicht über Luzern. Es würde mich noch heute interessieren. Touristen sind sehr neugierig und schätzen es viel über eine Stadt zu erfahren und diese zu erkundigen. Hoffe dass die Idee zustande kommt .

FCL.TV
Der TV-Player benötigt einen aktuellen Adobe Flash Player: Flash herunterladen