Paid Post

14.12.2017 Print

Paid Post

Den Ferientag in Zürich voll auskosten

Die Zürich Card eignet sich für Gäste genauso wie für Einheimische. Die Karte ist nicht nur Freifahrtschein für öffentliche Verkehrsmittel, sondern gewährt freie Eintritte, Rabatte und Überraschungen.

Gratis mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs

Die kleine Schifffahrt auf dem Zürichsee, eine Stadtrundfahrt in Tram und Bus oder eine Spazierfahrt zu wunderbaren Aussichtspunkten beim Hotel The Dolder Grand oder am Uetliberg: All das erleben Zürich-Card-Besitzer kostenlos, denn die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist mit der Karte in der Stadt und den angrenzenden Zonen gratis. Zusätzlich ist auch die Fahrt vom Flughafen ins Stadtzentrum inbegriffen, ebenso wie die Fahrt mit den Limmatbooten Felix und Regula, die eine neue Perspektive auf die Wahrzeichen der Zürcher Altstadt eröffnen.

Der Schlüssel zu Kultur, Kunst und Shopping
Die praktische Städtekarte ist aber auch ein Schlüssel zu vielen Museen: Das Landesmuseum direkt beim Hauptbahnhof ist mit der Zürich Card gratis und im Museum Rietberg erhalten Zürich-Card-Besitzer einen kostenlosen Eintritt sowie 60 Prozent Ermässigung auf Sonderausstellungen. 40 weitere Museen begrüssen Besucher, die die Zürich Card vorweisen, zu vergünstigtem oder kostenlosem Eintritt.

Die beliebteste Stadtführung zum halben Preis

Auch die beliebteste Stadtführung von Zürich – «Altstadt-Geschichten» – ist mit der Zürich Card 50 Prozent günstiger. Diese ist zurzeit als Weihnachtsedition buchbar, wobei Teilnehmer Witziges, Überraschendes und Weihnachtliches über Zürich erfahren, während sie durch verwinkelte Gassen und entlang geschichtsträchtiger Häuser flanieren. Und wer danach ein Zürich-Souvenir sucht, erhält in Teddy’s Souvenir-Shop, der Tourist Information, Vollenweider Chocolatier Confiseur und anderen jeweils 10 Prozent Rabatt.