Neuer Stapo-Kommandant

21. November 2012 20:17; Akt: 21.11.2012 22:40 Print

«Wechsel nach Zürich ist Herzens-Angelegenheit»

von Marco Lüssi - Daniel Blumer, derzeit Chef der Polizei Basel-Landschaft, wird neuer Kommandant der Stadtpolizei Zürich. Für ihn ist es eine Rückkehr in die Heimat.

Zum Thema
Fehler gesehen?
Fehler beheben!
Senden

Was reizt sie an Ihrem neuen Job?
Daniel Blumer:
Der Wechsel nach Zürich ist für mich eine Herzensangelegenheit: Die Stadt Zürich ist meine Heimat und bei der Stapo Zürich habe ich in den 80er-Jahren meine ersten polizeilichen Erfahrungen gemacht. Dort habe ich damals auch meine Frau kennengelernt: Sie war damals Aspirantin, ich Ausbildner. Andererseits ist die Führung des drittgrössten Korps der Schweiz eine einmalige berufliche Herausforderung.

Sie wechseln vom ländlich geprägten Baselland in die grösste Stadt der Schweiz. Was erwarten Sie für besondere Herausforderungen?
Vor meinem Wechsel zur Polizei Basel-Landschaft war ich acht Jahre bei der damaligen Stadtpolizei Bern, davon fünf Jahre als Kommandant. Insofern kenne ich die Komplexität und Dynamik von städtischen Verhältnissen mit Demonstrationen, grossen Sportanlässen und den Phänomenen im öffentlichen Raum sehr wohl.

In Zürich haben Sie mit Daniel Leupi einen Grünen als Chef. Wo stehen Sie politisch?
Ich habe in meinem jetzigen Job bereits einen grünen Chef und habe mit ihm hervorragende Erfahrungen gemacht. Persönlich bin ich bürgerlich-liberal.

Die Zürcher Stadtpolizisten klagen über vermehrte Belastungen in der Nacht und an den Wochenenden. Wie wollen Sie ihre Arbeitsbedingungen verbessern?
Dazu nehme ich erst Stellung, wenn ich im Amt bin.

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren