Schaffhausen

04. September 2017 15:28; Akt: 04.09.2017 18:03 Print

«Wir mussten dem Hund Sauerstoff geben»

Auf einem Parkplatz in Schaffhausen hat ein Fahrzeug Feuer gefangen. Darin befand sich ein Hund. Sanitäter mussten ihn retten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beinahe hätte sich auf dem Parklatz des Herblinger Markts in Schaffhausen ein Drama abgespielt. Ein dort abgestelltes Auto fing aus noch unbekannten Gründen plötzlich Feuer.

Passanten und ein Tankstellen-Angestellter eilten herbei und versuchten das Feuer zu löschen. Im Innern des Fahrzeugs entdeckten sie einen Hund. Kurz darauf kam die Besitzerin zum Auto zurück. Sie konnte eine Autotüre aufschliessen und den Hund befreien.

Mit Totalschaden abgeschleppt

Der Hund erlitt eine Rauchvergiftung. Die ausgerückten Rettungssanitäter leisteten erste Hilfe: «Wir mussten ihm Sauerstoff geben», so Rettungssanitäter Daniel Göggel. Danach überwiesen sie das Tier an den Tierrettungsdienst. Mittlerweile konnte der Hund zum Frauchen zurückkehren.

Die Feuerwehr der Stadt Schaffhauen konnte das Feuer am Auto löschen, wie die Schaffhauser Polizei mitteilte. Das Auto musste mit einem Totalschaden abgeschleppt werden.

(woz/sda)