A1 Richtung Zürich

14. Mai 2018 18:37; Akt: 14.05.2018 21:07 Print

Lastwagen durchbricht Leitplanke beim Baregg

Der Unfall eines Sattelschleppers beim Baregg-Tunnel sorgte im Feierabendverkehr für grosse Behinderungen. Die Autos stauten sich auf über 10 Kilometer.

Beim Baregg-Tunnel ist ein Sattelschlepper in eine Leitplanke geprallt. (Video: Tamedia/Leser-Reporter)
Zum Thema
Fehler gesehen?

Auf der A1 Richtung Zürich ist kurz nach 17 Uhr ein Sattelschlepper verunfallt. Er durchbrach ein paar Hundert Meter nach dem Baregg-Tunnel bei der Ausfahrt Neuenhof die Mittelleitplanke und blieb mit der Führerkabine stecken. Der Chauffeur blieb unverletzt.

Polizei, Feuerwehr und Abschleppdienst rückten aus. «Es muss mit einer aufwändigen Bergung gerechnet werden», sagt Roland Pfister, Mediensprecher der Kantonspolizei Aargau, zu 20 Minuten. «Ausserdem ist Diesel ausgelaufen, der entfernt werden muss.»

Lastwagen durchbricht Leitplanke beim Baregg

Der Unfall sorgte während den Pendlerzeiten für grosse Verkehrsbehinderungen. Sowohl Richtung Bern als auch Richtung Zürich war die Autobahn nur einspurig befahrbar. Laut TCS betrug der Stau zwischen Zürich-Affoltern und dem Baregg-Tunnel zeitweise rund 10 Kilometer.

Die Polizei hatte empfohlen, die Unfallstelle zu umfahren. «Sonst muss mehr Zeit einkalkuliert werden», so Pfister.




(bee/scl/kaf)