Polizeieinsatz in Zürich

03. Januar 2017 09:57; Akt: 03.01.2017 14:01 Print

Frau stürzt 15 Meter tief aus Hotelfenster und stirbt

Beim Hotel Zürcherhof in Zürich hat die Polizei eine schwer verletzte Frau gefunden. Sie stürzte aus 15 Metern Höhe auf die Strasse. Kurz darauf starb sie.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Passanten entdeckten am frühen Dienstagmorgen kurz nach 5 Uhr im Kreis 1 vor dem Hotel Zürcherhof an der Zähringerstrasse 21 eine leblose Frau. Die ausgerückten Rettungskräfte von Schutz & Rettung Zürich leiteten sofort erste Reanimationsmassnahmen ein und überführten die Frau ins Spital. Dort verstarb sie kurze Zeit später, wie die Stadtpolizei Zürich mitteilte.

Gemäss jetzigen Erkenntnissen von Staatsanwaltschaft, Polizei und dem Institut für Rechtsmedizin stürzte die Frau zuvor aus rund 15 Metern Höhe auf die Strasse. Gemäss Informationen von 20 Minuten war sie aus einem Fenster im 4. Stock gefallen.

Gemäss Stapo-Sprecherin Judith Hödl ist die Identität der Verstorbenen noch nicht geklärt. Sie kann deshalb auch nicht sagen, ob es sich um eine Touristin handelt. Im betroffenen Hotelzimmer hatte eine Person eingecheckt – ob es sich dabei um die verstorbene Frau handelt, ist ebenfalls noch unklar.

Die Umstände, die zu diesem Sturz geführt haben, sind unklar und werden nun durch die Staatsanwaltschaft und von Detektiven der Stadtpolizei Zürich abgeklärt. Ein Verbrechen kann nach aktuellem Stand nicht ausgeschlossen werden. Zur Spurensicherung wurde auch das Forensische Institut Zürich aufgeboten.

Das Hotel Zürcherhof liegt in der Zürcher Altstadt nur wenige Gehminuten vom Hauptbahnhof entfernt. Von der Hoteldirektion will sich niemand zum Vorfall äussern. Es wird an die Polizei verwiesen.

(jen/rom)