Schaffhausen

26. November 2012 16:31; Akt: 26.11.2012 16:41 Print

Drogendealerin schmeisst Kokain vom Balkon

Bei einer Hausdurchsuchung in Schaffhausen hat ein Dealer-Ehepaar zum Äussersten gegriffen: Sie warfen 80 Gramm ihrer Ware aus dem Balkon. Die Frau wurde trotzdem verhaftet.

storybild

Im Socken steckte die Ware: Eine Dealerin hat 80 Gramm Kokain zum Balkon geworfen. (Bild: Kapo SH)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Ehefrau eines mutmasslichen Drogendealers soll kurz vor einer Hausdurchsuchung durch die Polizei in Schaffhausen Drogen vom Balkon geworfen haben. Die rund 80 Gramm Kokain steckten in einer Socke, wie die Schaffhauser Polizei am Montag mitteilte.

Mit einem Betäubungsmittelspürhund durchsuchten die Polizisten am 11. Oktober die Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Birchweg. In Wurfnähe des Balkons stellten die Fahnder neun Portionen Kokain in einer Socke sicher. Die Polizei geht davon aus, dass die Wohnungsmieterin, eine 24-jährige Schweizerin, die Drogen vor der Hausdurchsuchung dorthin geworfen hat.

In der Wohnung fanden die Polizisten Verpackungsmaterial für Kokainportionen, eine Feinwaage und diverse Mobiltelefone. Die Frau wurde vorübergehend in Haft genommen. Der mutmasslich am Drogenhandel beteiligte Ehemann, ein 32-jähriger Nigerianer, wurde nach Abschluss der Ermittlungen aus der Untersuchungshaft entlassen.

(sda)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren