Erotikmesse

01. Oktober 2013 22:56; Akt: 02.10.2013 09:13 Print

Dildos, Pornos und nackte Haut im Viersternehotel

Sechs Jahre nachdem die Extasia aus Zürich verjagt wurde, gibts in Regensdorf wieder eine Erotikmesse – ausgerechnet im Mövenpick-Hotel.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

«Ein Feuerwerk der Erotik» soll am Wochenende in Regensdorf gezündet werden. Dies verspricht der deutsche Veranstalter der Messe Wild Love und erwartet während drei Tagen rund 8000 Besucher in den Kongressräumen des 4-Sterne-Hotels Mövenpick. Dort werden auf einer Fläche von 2000 m2 Strip-und Sado-Maso-Shows gezeigt sowie Dildos und Pornos verkauft. 2007 hatte in Zürich letztmals eine Erotikmesse stattgefunden.

Umfrage
Besuchen Sie Erotikmessen?
25 %
20 %
55 %
Insgesamt 429 Teilnehmer

Christliche Politiker sorgten damals dafür, dass die Extasia aus dem Hallenstadion vertrieben wurde. «Wild Love»-Veranstalter Ulf Steinecke ist sich sicher, dass die Zürcher nun aufgeschlossener sind: «Wir sind absolut seriös.»

Mövenpick erwartet keinen Imageschaden

Davon ist auch Mövenpick-Geschäftsführer Norbert Fontana überzeugt: «Ich erwarte keinen Imageschaden für uns.» Die Messebesucher benützten zudem einen anderen Eingang als die Hotelgäste: «Ausserhalb der Messe wird man gar nichts davon mitbekommen.»

Willkommen ist die «Wild Love» grundsätzlich auch beim benachbarten Einkaufszentrum Regensdorf. Man befürchtet laut einer Sprecherin einzig, dass die Messebesucher den Kunden alle Parkplätze wegschnappen könnten. Dies werde nicht der Fall sein, versichert Steinecke: «Abgesehen vom Samstag findet unser Anlass vorwiegend ausserhalb der Ladenöffnungszeiten statt.»

(som)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.