Baden/Dietikon

17. April 2017 10:35; Akt: 17.04.2017 10:44 Print

Pizza-Kurier-Räuber mit «dickem Bauch» gefasst

Nach einem Kiosk-Überfall in Dietikon ZH konnte die Polizei den flüchtenden Täter im Aargau stoppen. Der 31-Jährige dürfte im März bereits einen Pizza-Kurier überfallen haben.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Raubüberfall auf den Kiosk in Dietikon ZH ereignete sich am frühen Freitagabend. Ein unbekannter Mann bedrohte das Personal mit einem Messer, forderte die Herausgabe von Bargeld und flüchtete danach mit der Beute in einem Auto.

Um 18.30 Uhr informierte die Kantonspolizei Zürich die Aargauer Kollegen über den Überfall. Nur etwa fünf Minuten später sichtete die Regionalpolizei Bremgarten AG das signalisiere Fahrzeug. Als sie das Auto stoppen wollte, drückte der Fahrer aufs Gaspedal, wie die Aargauer Kantonspolizei mitteilte.

Am Schluss zu Fuss geflüchtet

Die Flucht war allerdings von kurzer Dauer. In Eggenwil AG verlor der Autofahrer die Herrschaft über sein Fahrzeug und landete in einem Feld. Von dort aus flüchtete der Räuber zunächst zu Fuss weiter – bald darauf klickten jedoch die Handschellen.

Aufgrund des Signalements dürfte der festgenommene, mutmassliche Räuber – ein 31-jähriger Serbe aus dem Bezirk Baden – auch für den Raubüberfall am 26. März auf den Pizza-Blitz in Baden verantwortlich sein. Er wurde damals als zirka 185 Zentimeter grosser Südländer mit «dickem Bauch» beschrieben. Entsprechende Ermittlungen seien aufgenommen.

(20M)