Flughafen Zürich

29. August 2017 10:41; Akt: 29.08.2017 10:41 Print

Geschenke entpuppen sich als 375 Kilogramm Khat

Die Pakete waren als Geschenke oder als Tee deklariert - darin befand sich aber Khat. Innert nur fünf Tagen beschlagnahmten Zöllner am Flughafen 375 Kilogramm davon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Da haben die Zöllner am Flughafen Zürich nicht schlecht gestaunt: Zwischen dem 21. und 25. August beschlagnahmten sie 32 Postpakete mit 245 Kilogramm getrocknetem Khat. Die als Tee oder Geschenke deklarierten Sendungen stammten aus Südafrika und waren vorwiegend für Nordamerika bestimmt.

Im selben Zeitraum wurden zudem rund 130 Kilogramm frisches Khat aus Kenia in Rollkoffern gefunden. Dies teilte die Zollstelle am Dienstag mit.

Die drei mutmasslichen Drogenkuriere im Alter von 27 bis 46 Jahren stammen aus Deutschland, den Niederlanden und der Schweiz. Sie wurden der Kantonspolizei Zürich übergeben.

(sda)