Spreitenbach

25. März 2016 22:54; Akt: 25.03.2016 22:54 Print

Umweltsünder, ab zum Öko-Beichtstuhl!

Zu lange geduscht? Zu Hause wieder einmal das Licht brennen lassen? Umweltsünder können in der Umwelt-Arena Spreitenbach ihre Vergehen beichten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Über die Osterfeiertage ist man oft mit der Familie beschäftigt. Doch sobald alle bemalten Ostereier gefunden sind, fehlen die Ideen. Dann könnte man etwa sein Karma verbessern: Die Umwelt-Arena Spreitenbach lädt Besucher noch bis zum 10. April dazu ein, ihre Umweltsünden auf humorvolle Art zu beichten – in einer begehbaren Box.

Umfrage
Was sind Ihre grössten Umweltsünden?
26 %
17 %
16 %
30 %
11 %
Insgesamt 738 Teilnehmer

Dort kann man auf einem interaktiven Touchscreen altersgerecht zwischen diversen umweltschädlichen Vergehen auswählen. Zum Beispiel: Am Morgen 15 Minuten lang heiss geduscht. Der Beichtstuhl erklärt dann jeweils kurz die Auswirkungen dieser Tat, sodass dem Sünder bewusst wird, welchen Einfluss das Handeln einer Einzelperson auf die Umwelt hat.

Vorschläge zur Wiedergutmachung

Zur Wiedergutmachung für die Umweltsünden schlägt der Beichtstuhl verschiedene gute Taten vor – zum Beispiel den täglichen Arbeitsweg für einmal mit dem Velo anstatt dem Auto zu absolvieren. Auf Wunsch erinnert einen die Umwelt-Arena später auch noch per Mail daran.

«Der Öko-Beichtstuhl ist nicht moralisierend, sondern gibt spassige Empfehlungen, wie sich ökologische Entscheidungen in den Alltag integrieren lassen», heisst es in einer Mitteilung der Umwelt-Arena. Diese hat über Ostern durchgehend geöffnet.

(jlm)

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Roli A. am 25.03.2016 23:07 Report Diesen Beitrag melden

    Öko+Grün = Religion

    Ich sag' ja schon lange, dass das gaze Öko-Theater und der Klima-Alarmismus nur Religion ist - jetzt haben wir den Beweis!

    einklappen einklappen
  • Steve O am 26.03.2016 00:32 Report Diesen Beitrag melden

    Wie jetzt

    Soll ich extra nach SB fahren, um zu beichten??? Ausserdem gibts bestimmt noch andere Leute, die nicht so lange anstehen mögen :-)

  • Nein danke! am 26.03.2016 02:29 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die habens offembar sehr nötig!

    Man munkelt, dass diese Umweltarena überhaupt nicht läuft. Jetzt muss man wieder einmal die Medien bemühen (oder schmieren), dass diese wieder einmal darüber berichten.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Lovis De Saintmichel am 28.03.2016 08:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Konsequent...?

    Dauernd wird über Umweltbelastung etc. gejammert und geklönt! Was glauben Sie denn, wie es sich auf unsere Umwelt auswirkt, wenn wir durch Masseneinwanderung innert kürzester Zeit plötzlich 1,5 Millionen mehr Einwohner haben? Na eben! Nur komisch, dass ausgerechnet die selbsternannten Umweltschützer gerade diejenigen sind, welche der Masseneinwanderung das Wort reden!

  • Karl der Käfer am 26.03.2016 19:19 Report Diesen Beitrag melden

    Geht nicht

    Ich hätte auch gerne gebeichtet. Leider hatte es keine Parkplätze in der Nähe und nach 30 Minuten suchen habe ich es aufgegeben.

    • Aeschbi10 am 27.03.2016 09:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Karl der Käfer

      Schon der Gedanke für so etwas Zeit zu investieren ist falsch

    einklappen einklappen
  • Christian am 26.03.2016 11:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Will beichten

    Geschäftlich muss ich jedes Jahr mehrmals um den Globus fliegen. Dabei entsteht etwas CO2. Wie viel Mal und wie lange muss ich in die Berichte bis das von meinem Schuhabdruck abgezogen wird?

    • Miriam am 26.03.2016 16:45 Report Diesen Beitrag melden

      @ Christian

      Gottseidank ist es mit der Umherfliegerei vorbei (Habe Flugangst). Insgesamt versuche ich, möglichst Umweltneutral zu leben. Reparieren was zu reparieren ist, Ansprüche etwas herunterschalten, keine privaten Flugreisen, Duschen nur jeden 2. Tag, keine Vollbäder, keinerlei Kosmetikprodukte. Essen möglichst vom lokalen Markt, etc. Da ich keine Nachkommen habe = Verzicht für Fremde.

    • Karina am 28.03.2016 17:46 Report Diesen Beitrag melden

      Noch eine Frage??

      Miriam, wenn Du wüsstest, wie ich mich alle 14 Tage auf ein Vollbad freue und dieses geniesse, obwohl ich jeden Tag dusche. Das kann man auch vernünftig tun, nass machen, abseifen, abspülen, fertig. Ich fahre täglich Auto, nachdem ich bis ich 50-jährig war, ein GA hatte. Ich habe mein Soll getan, muss niemandem Rechenschaft ablegen, da ich nicht in die Ferien fliege und zudem alles selber bezahle, von meinem eigenen verdienten Geld.

    einklappen einklappen
  • G. No am 26.03.2016 11:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hmm...

    Kann mir jemand die 5. Antwort der Umfrage erklären? Ich muss ja ein übler Umweltsünder sein...

  • DEEPDIVER am 26.03.2016 10:53 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Oh mein gott

    Ach du meine güte da müsste ja jader beochtem gehen denn jeder ist ein umweltsünder. Die edelmetalle in den handys werden unter höchster umweltbelastung gefördert. Jeder benutzt plastik und von den autofahrern wollen wir jetzt nicht reden. Also bitte lasst die kirche im doef

    • david am 26.03.2016 23:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DEEPDIVER

      Ja schon klar abr es ist auch nicht der sinn daran alle sünder zum beichten bringen eher um den leuten ein grösseres umweltbewusstsein zu geben

    • Aeschbi10 am 27.03.2016 09:28 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @DEEPDIVER

      Sicher aber jeder der hier schreibt sollte sich selbst Gedanken machen wo er sparen kann

    • DEEPDIVER am 27.03.2016 20:17 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

      @Aeschbi10

      Ich habe mein ganzes haus auf LED umgerüstet, kostet zwar ein wenig aber ist energiesparend. Und was tust du?

    einklappen einklappen