Oberland-Autobahn ZH

05. März 2017 12:17; Akt: 05.03.2017 12:17 Print

Töfffahrer touchiert Leitplanke und verunfallt

Ein 38-jähriger Töfffahrer hat auf der Oberland-Autobahn bei Rüti ZH die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren und ist verunfallt. Er wurde dabei schwer verletzt.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Selbstunfall ereignete sich am Samstag kurz nach 20 Uhr. Ein 38-jähriger Mann war mit seinem Motorrad auf der Oberland-Autobahn (A53) Richtung Hinwil unterwegs. Bei der Ausfahrt Rüti geriet er aus zurzeit nicht bekannten Gründen über den linken Fahrbahnrand hinaus und touchierte die Leitplanke.

Beim nachfolgenden Sturz wurde der Töfffahrer schwer verletzt, wie die Kantonspolizei Zürich am Sonntag mitteilte. Er musste ins Spital gefahren werden. Wegen des Unfalls war die A53 bis zirka 23.30 Uhr gesperrt. Die Polizei sucht Zeugen.

(20M)