Küttigen AG

26. Januar 2017 09:50; Akt: 26.01.2017 14:05 Print

Autofahrerin nach Unfall in kritischem Zustand

Eine junge Autofahrerin hat am Mittwochabend in Küttigen AG die Kontrolle über ihr Auto verloren und ist gegen einen Baum geprallt. Sie erlitt dabei schwere Verletzungen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der schwere Selbstunfall ereignete sich am Mittwoch um 19.50 Uhr auf der Benkenstrasse bei Küttigen AG. In einem Opel Corsa fuhr eine 23-jährige Frau vom Benkerjoch her abwärts in Richtung Küttigen. Nach der letzten engen Linkskurve verlor sie die Herrschaft über ihr Auto, wie die Kantonspolizei Aargau am Donnerstag mitteilte.

Schleudernd kam die junge Frau links von der Strasse ab und stürzte das angrenzende Bachbett hinunter. Dort prallte der Opel mit grosser Wucht seitlich gegen einen Baum.

Feuerwehr musste sie retten

Die Strassenrettung der Feuerwehr musste die bewusstlose Lenkerin aus dem Wrack ziehen. Eine Ambulanz brachte sie mit schweren Verletzungen ins Kantonsspital Aarau. Ihr Zustand wird derzeit als kritisch bezeichnet. Die Benkenstrasse war zum Zeitpunkt des Unfalls grundsätzlich trocken. Jedoch hatte sich an verschiedenen Stellen Glatteis gebildet. Ob dies die Unfallursache ist, muss die Kantonspolizei Aargau nun klären. Die Staatsanwaltschaft Lenzburg-Aarau eröffnete eine Untersuchung und ordnete bei der Verunfallten eine Blut- und Urinprobe an.

Für die polizeiliche Tatbestandsaufnahme und die Bergungsarbeiten musste die Kantonspolizei die Benkenstrasse bis um 23 Uhr sperren. Die Feuerwehr leitete den Verkehr um.

(jen)