Badeunfall in Merishausen SH

23. Juli 2017 10:29; Akt: 23.07.2017 12:30 Print

12-Jährige rettet Bub (6) vor dem Ertrinken

Beherzt hat ein Mädchen im Freibad Merishausen SH einen Buben geborgen, der plötzlich bewusstlos im Becken lag. Er musste ins Spital geflogen werden.

storybild

Hier passierte der Badeunfall: Das Wasserbecken im Freibad Merishausen. (Bild: Merishausen.ch)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Badeunfall ereignet sich am Samstagabend um zirka 17.30 Uhr im Freibad Merishausen SH. Mehrere Kinder spielte in und um das Wasserbecken. Plötzlich lag ein 6-jähriger Knabe bewusstlos in einer Tiefe von zirka 1,2 Metern, wie die Schaffhauser Polizei am Sonntag mitteilte.

Dank sofortiger Bergung durch ein 12-jähriges Mädchen und Wiederbelebungsmassnahmen durch die anwesenden Erwachsenen kam der Knabe nach kurzer Zeit wieder zu sich. Die aufgebotene Ambulanz versorgte den Bub, danach wurde er von einem Rega-Helikopter ins Spital geflogen.

In Zusammenhang mit spielenden Kindern am und im Wasser weist die Schaffhauser Polizei daraufhin, dass diese jederzeit beaufsichtigt werden müssen.

(20M)