Zürich-Affoltern

17. November 2012 19:46; Akt: 18.11.2012 11:05 Print

Frau erschiesst Mann nach Streit

Am Samstagabend hat in Zürich-Affoltern eine Schweizerin einen Brasilianer erschossen. Die mutmassliche Täterin wurde verhaftet. Die Umstände deuten auf ein Beziehungsdelikt hin.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Am Samstagabend kam es gegen 18.25 Uhr in einer Wohnung an der Wehntalerstrasse in Zürich-Affoltern zu einem Tötungsdelikt: Eine 31-jährige Schweizerin hat einen 34-jährigen Brasilianer bei einem Streit erschossen. Wie die Stadtpolizei Zürich mitteilt, starb der Mann trotz Reanimationsversuchen noch vor Ort.

Die Polizei konnte die Tatverdächtige kurz nach der Schiesserei ausserhalb der Wohnung verhaften. Wie die beiden Beteiligten zueinander standen, ist Teil der Ermittlungen. Ein Beziehungsdelikt schliesst die Polizei nicht aus.

Auto untersucht

«Hier stehen mehr als sieben Polizeiautos und ein Krankenwagen» schildert Leser-Reporterin J. die Situation vor Ort am Samstagabend. «Mehrere Polizisten untersuchen schon seit längerem ein Auto mit ihren Taschenlampen. Das Fahrzeug muss bei der Tat eine Rolle gespielt haben», so J. weiter. Auch in der Wohnung seien Polizeibeamte.

Die Stadtpolizei Zürich bestätigt am Sonntagvormittag, dass bei einem Auto eine Spurensicherung durchgeführt wurde. Die Befragungen und die Auswertung der gesicherten Spuren seien noch im Gange. Zum Tathergang und dem Motiv kann die Polizei noch keine Auskunft geben.

(rey/mdr)

Immobilien

powered by

Immobilien finden

PLZ
Preis bis
Zimmer bis

Nachmieter finden? Jetzt bei homegate.ch inserieren