Zürich

30. Januar 2017 08:12; Akt: 30.01.2017 18:50 Print

Zugausfälle – Störung beim Bahnhof Hardbrücke behoben

Wegen einer technischen Störung sind am Morgen die Züge in der Stadt Zürich teilweise nicht nach Fahrplan gefahren.

storybild

Pendler am Bahnhof Hardbrücke. (Archivbild) (Bild: Keystone)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die SBB-Strecke zwischen Zürich HB und Hardbrücke war am Morgen nur beschränkt befahrbar. Grund war eine technische Störung an der Bahnanlage, wie die SBB auf ihrer Seite mitteilte.

Die Züge der Linien S 21 und S 16 sind ausgefallen. Im Verlauf des Vormittags konnte die Störung behoben werden. Ab 10.45 Uhr verkehren die Züge gemäss SBB wieder nach Fahrplan.

Informationen zur aktuellen Lage auf den Schienen finden Sie hier.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Trübeli am 30.01.2017 08:38 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Danke

    Am Mittwoch wurde ich (und viele andere Passagiere) auf der Strecke Zürich-Basel in Olten gebeten, aus dem Zug auszusteigen. Grund: Personenunfall. Ich erschrecke jedesmal, wenn ich dies höre. Aaaaaaber die großartige Organisation/ Freundlichkeit/Hilfsbereitschaft des Zugpersonal... grandios. Was ich damit sagen will: Ärgert Euch alle nicht über eine solche Verspätung. Und danke an Alle, die ein zügiges Weiterkommen so gut organisiert hatten.

  • Benutzer am 30.01.2017 08:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Problem???

    In der Schweiz hat man wohl schon kein Thema, wenn eine Störung mit einer Verspätung von 5-10 Minuten zu Problem wird. Also die Buss8e, welche auf der Strasse unterwegs sind, haben massiv mehr Verspätung, aber niemand interessierts.

    einklappen einklappen
  • Thomas am 30.01.2017 09:05 Report Diesen Beitrag melden

    Berlin S-Bahn

    Berlin letzte Woche um Feierabendzeit rum. Bahnhof Zoologischer Garten. Wir warten. auf der Anzeigetafel steht dann: Zug fällt aus. Nächster Zug in 10 Minuten. Gab es da Tumulte? Gab es Passagiere die sich ärgerten? keine gesehen. jeder hat einfach auf den nächsten oder übernächsten Zug gewartet. denn auch der Zug in 10 Minuten ist ausgefallen.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Cavi33 am 30.01.2017 10:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Immer häufiger der Fall

    Nun soll mir jemand sagen oder erklären wie sich die SBB einen verdichteten Fahrplan in Zukunft vorstellen. Der Unterhalt der Infrastruktur gehört auch dazu, hier scheint man in der Teppichetage zu sparen.

  • Spaniel am 30.01.2017 09:47 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Unmöglich

    Offenbar sind diese Dauernörgeler noch nie im Ausland Zug gefahren. Wie wäre es mit etwas mehr Gelassenheit?

  • Martin Hofer am 30.01.2017 09:42 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Gibt es Konsequenzen?

    Es ist nicht zum aushalten. Jeden Tag muss ich von Zugsausfällen und Verspätungen lesen. Wann endlich hat das Konsequenzen. Bei den Preisen kann man doch eine anständige Leistung verlangen

  • @billy am 30.01.2017 09:36 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Jammern auf hohem Niveau!

    Jedes Mal das doofe Gejammer! Das ist wirklich jammern auf hohem Niveau! 2, 3 oder 10 Minuten Verspätung! Und schon geht das Gejammer wieder los ... Benutzt doch mal eine zeitlang den ÖV im Ausland. Da habt ihr wirklich einen Grund zum Ausrufen!!! Ach ja, übrigens, auch die SBB freut sich nicht, wenn es Probleme auf dem Schienennetz gibt ...

  • koni am 30.01.2017 09:35 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Zugsausfälle

    Die Bahnfahrt wird teurer dafür fallen laufend Züge auf. Was für eine Erklärung hat da die SBB?