Personen evakuiert

02. Oktober 2017 14:54; Akt: 02.10.2017 17:56 Print

Feuerwehr-Grosseinsatz an Zürcher Bahnhofstrasse

Wegen eines Brandes ist die Feuerwehr am Montagnachmittag mit einem Grossaufgebot in den Kreis 1 ausgerückt. Die Höhe des Sachschadens ist «beträchtlich».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine Leser-Reporterin meldet am frühen Montagnachmittag, dass an der Bahnhofstrasse, in der Nähe des Paradeplatzes, ein Grosseinsatz der Feuerwehr im Gange sei: «Auch Krankenwagen und die Polizei ist vor Ort.» Zudem würde es extrem stinken rund um den Paradeplatz.

Laut Schutz und Rettung Zürich ist der Brand im 1. Stock des Hauses an der Bahnhofstrasse 35 und 37 ausgebrochen. Die sofort ausgerückte Berufsfeuerwehr konnte die verbliebenen Personen umgehend aus dem Gebäude evakuieren und den Brand rasch löschen. «Den Rettungskräften schlug massiver Rauch entgegen», heisst es in der Mitteilung. Das Gebäude sei anschliessend mit Hochleistungslüftern vom Rauch befreit worden.

«Beträchtlicher» Sachschaden

Eine Person wurde durch den Rettungsdienst wegen des Verdachts auf Rauchgasvergiftung vor Ort medizinisch versorgt, musste aber nicht hospitalisiert werden. Die Brandursache wird nun durch Brandermittler und Detektive geklärt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt, dürfte jedoch beträchtlich ausfallen, heisst es bei Schutz und Rettung.

Zu den Mietern in der betroffenen Liegenschaft gehört beispielsweise die Marionnaud Parfümerie, der Juwelier Van Cleef & Arpels sowie der Coiffeur En Vogue.


Wegen des Brandes war der Trambetrieb vom HB Richtung Paradeplatz vorübergehend unterbrochen. Seit 15 Uhr ist die Strecke wieder normal befahrbar.

(wed)