Zürich

19. Juni 2016 11:30; Akt: 19.06.2016 12:52 Print

Tourist blockiert mit Auto den Paradeplatz

Ein Tourist aus Deutschland ist am Samstag mit seinem Audi aus Versehen auf den Paradeplatz gefahren. Die Feuerwehr musste ihn aus seiner misslichen Lage befreien.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Aufregung am Samstag gegen 17.45 Uhr im Zürcher Stadtzentrum: Ein Tourist aus Deutschland hat sich mit seinem Audi auf den Paradeplatz verirrt, der von Autos nicht befahren werden darf. Wie es bei der Stadtpolizei auf Anfrage heisst, fuhr er, als er wenden wollte, über den hohen Randstein.

Sein Auto blieb dort hängen, die Feuerwehr musste ihn aus seiner misslichen Lage befreien. Laut der Stapo war der Trambetrieb um den Paradeplatz etwa für eineinhalb Stunden blockiert. Der Tourist sei verzeigt worden. Er müsse mit einer saftigen Geldstrafe rechnen. Es komme hin- und wieder vor, dass jemand auf den Paradeplatz fahre.

(som)